Update zum Stand der Coronavirus-Infektionen im Landkreis Kulmbach

Bisher kein Positivergebnis in einem Heim

Kulmbach, 15.05.2020 (Stand 15.00 Uhr): Nach knapp zwei Wochen zieht das Landratsamt Kulmbach eine erste Zwischenbilanz der Reihentestung in allen Pflege- und Altenheimen des Landkreises. „Knapp die Hälfte der 1.500 Bewohner wurden bereits abgestrichen“, erklärt Landrat Klaus Peter Söllner. „Bislang mussten wir hier glücklicherweise keinen Positiv-Fall registrieren.“

Mithilfe einer mobilen Abstrichstelle werden seit dem 04.05.2020 Bewohner der Pflegeeinrichtungen und der Einrichtungen für Menschen mit Handycap (Risikogruppen) auf COVID-19 getestet.

Auch darüber hinaus wurde heute kein weiterer positiver Coronavirus-Fall im Landkreis Kulmbach bestätigt: Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Covid-19-Infektionen beträgt zum jetzigen Zeitpunkt 244. Von diesen Fällen gelten 206 wieder als genesen. Unter Berücksichtigung der elf Verstorbenen liegt die Anzahl der aktuell im Landkreis infizierten Personen demnach bei 27.

Keiner der Corona-Patienten wird momentan stationär betreut. Die in häuslicher Quarantäne befindlichen Personen sind entweder gering symptomatisch oder symptomfrei. Sie werden regelmäßig aktiv von den Mitarbeitern des Gesundheitsamtes telefonisch betreut.

Insgesamt konnten mittlerweile über 2.000 Personen im Landkreis wieder aus der häuslichen Isolation entlassen werden.

Stand heute (10.00 Uhr) beträgt der durch das LGL veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Kulmbach 5,57.

Weiterführende Informationen zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) und allgemeine Verhaltensregeln zur Vermeidung von Infektionen finden Sie auf www.landkreis-kulmbach.de/coronavirus.