Update zum Stand der Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen im Land­kreis Kulmbach

Bis­her kein Posi­ti­v­er­geb­nis in einem Heim

Kulm­bach, 15.05.2020 (Stand 15.00 Uhr): Nach knapp zwei Wochen zieht das Land­rats­amt Kulm­bach eine erste Zwi­schen­bi­lanz der Rei­hen­testung in allen Pfle­ge- und Alten­hei­men des Land­krei­ses. „Knapp die Hälf­te der 1.500 Bewoh­ner wur­den bereits abge­stri­chen“, erklärt Land­rat Klaus Peter Söll­ner. „Bis­lang muss­ten wir hier glück­li­cher­wei­se kei­nen Posi­tiv-Fall registrieren.“

Mit­hil­fe einer mobi­len Abstrich­stel­le wer­den seit dem 04.05.2020 Bewoh­ner der Pfle­ge­ein­rich­tun­gen und der Ein­rich­tun­gen für Men­schen mit Han­dy­cap (Risi­ko­grup­pen) auf COVID-19 getestet.

Auch dar­über hin­aus wur­de heu­te kein wei­te­rer posi­ti­ver Coro­na­vi­rus-Fall im Land­kreis Kulm­bach bestä­tigt: Die Gesamt­zahl der nach­ge­wie­se­nen Covid-19-Infek­tio­nen beträgt zum jet­zi­gen Zeit­punkt 244. Von die­sen Fäl­len gel­ten 206 wie­der als gene­sen. Unter Berück­sich­ti­gung der elf Ver­stor­be­nen liegt die Anzahl der aktu­ell im Land­kreis infi­zier­ten Per­so­nen dem­nach bei 27.

Kei­ner der Coro­na-Pati­en­ten wird momen­tan sta­tio­när betreut. Die in häus­li­cher Qua­ran­tä­ne befind­li­chen Per­so­nen sind ent­we­der gering sym­pto­ma­tisch oder sym­ptom­frei. Sie wer­den regel­mä­ßig aktiv von den Mit­ar­bei­tern des Gesund­heits­am­tes tele­fo­nisch betreut.

Ins­ge­samt konn­ten mitt­ler­wei­le über 2.000 Per­so­nen im Land­kreis wie­der aus der häus­li­chen Iso­la­ti­on ent­las­sen werden.

Stand heu­te (10.00 Uhr) beträgt der durch das LGL ver­öf­fent­lich­te 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert pro 100.000 Ein­woh­ner für den Land­kreis Kulm­bach 5,57.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zu COVID-19 (Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2) und all­ge­mei­ne Ver­hal­tens­re­geln zur Ver­mei­dung von Infek­tio­nen fin­den Sie auf www​.land​kreis​-kulm​bach​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​rus.