Stei­ger­wald­kli­nik Bur­ge­brach: Rück­kehr vom Kri­sen­be­hand­lungs­mo­dus zum regu­lä­ren Betrieb

COVID-19 ver­setz­te auch die Kli­ni­ken unse­rer Regi­on seit Mit­te März des Jah­res in den Aus­nah­me­zu­stand. Für alle mit dem Coro­na-Virus infi­zier­te Patient*innen galt und gilt es noch immer, freie Bet­ten zur Ver­fü­gung zu stel­len. Nach­dem die Infek­ti­ons­zah­len in unse­rer Regi­on sich rück­läu­fig zei­gen und sich die ange­spann­te Lage begin­nend zu sta­bi­li­sie­ren scheint, keh­ren die Kli­ni­ken je nach Fach­ab­tei­lung nun wie­der in den Regel­be­trieb zurück. Die Pla­nun­gen hier­zu lau­fen der­zeit auf Hoch­tou­ren!

Ab 2. Juni 2020 wird in der Psy­cho­so­ma­ti­schen Fach­ab­tei­lung der Stei­ger­wald­kli­nik Bur­ge­brach unter Lei­tung von Chef­arzt Dr. Leh­ner wie­der der Regel­be­trieb auf­ge­nom­men. Dies bedeu­tet, dass dort wie­der geplan­te sta­tio­nä­re Auf­nah­men zur regu­lä­ren psy­cho­so­ma­tisch-psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Behand­lung mög­lich sind.

Gera­de in Zei­ten der Kri­se mit allen erleb­ten Ein­schrän­kun­gen nah­men und neh­men Äng­ste, Sor­gen, Unsi­cher­hei­ten, Ver­zweif­lung, Depres­si­on, Ein­sam­keit und Zwän­ge erheb­lich zu. Des­halb ist es wich­tig, sich in der eige­nen Not pro­fes­sio­nel­len Ansprechpartner*innen anver­trau­en zu kön­nen, um sich ange­mes­sen und effek­tiv hel­fen zu las­sen.

Betrof­fe­ne Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten wen­den sich bit­te an ihren behan­deln­den Haus­arzt, Fach­arzt oder Psy­cho­lo­gen oder direkt an das Sekre­ta­ri­at der Psy­cho­so­ma­ti­schen Fach­ab­tei­lung – per Tele­fon: 09546÷88−510 (Mon­tag-Frei­tag 8:00 – 13:00 Uhr) oder per E‑Mail: sekretariatps@​gkg-​bamberg.​de. Das wei­te­re Vor­ge­hen kann dann tele­fo­nisch bespro­chen und fest­ge­legt wer­den. Wir sind für Sie da!

Für den opti­ma­len Schutz unse­rer Patient*innen und Mitarbeiter*innen gel­ten selbst­ver­ständ­lich wei­ter­hin beson­de­re Hygie­ne­maß­nah­men, die zu jeder Zeit ein­ge­hal­ten wer­den.