Blick über den Zaun: Kel­ler­brand in Hof schnell gelöscht

Symbolbild Feuerwehr. Foto: Pixabay/FF Bretzfeld

HOF. Noch glimpf­lich ende­te am frü­hen Sonn­tag­mor­gen ein Feu­er in einem Kel­ler­ab­teil eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses in der Bres­lau­stra­ße.

Gegen 0.30 Uhr bemerk­ten Bewoh­ner den Brand­ge­ruch und die Rauch­ent­wick­lung im Kel­ler des Wohn­hau­ses und ver­stän­dig­ten die Ein­satz­kräf­te. Die alar­mier­te Feu­er­wehr hat­te den Brand in einem Kel­ler­ab­teil, in dem ver­schie­de­ne Gegen­stän­de gela­gert waren, rasch gelöscht. Nach ersten Schät­zun­gen beläuft sich der ent­stan­de­ne Sach­scha­den auf etwa 5.000 Euro, ver­letzt wur­de nie­mand. Die 26 Bewoh­ner des Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses hat­ten ihre Woh­nun­gen bis zum Ende der Lösch­ar­bei­ten vor­sorg­lich ver­las­sen. Ins­ge­samt waren rund 50 Ein­satz­kräf­te von Feu­er­wehr, Ret­tungs­dienst, Poli­zei und Tech­ni­schem Hilfs­werk am Brand­ort. Zur Klä­rung der bis­lang unbe­kann­ten Ursa­che des Feu­ers haben Kri­mi­nal­be­am­te aus Hof die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.