Bamberg: Trotz Lockerung der Ausgangsbeschränkungen in diesem Jahr keine Schulbienen-Unterrichte

Foto: Privat

Anpassung von Angeboten der Bieneninitiative

Trotz Lockerung der Ausgangsbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie finden heuer keine Schulbienen-Unterrichte der Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de mehr statt, da die Sicherheitsabstände nicht verlässlich eingehalten werden können. Hingegen erfährt der bereits gestartete Imkerkurs für Anfänger seine Fortsetzung, allerdings größtenteils als Webinar. Heuer leider nicht mehr möglich ist der Besuch der Bienen-InfoWabe am Bienenweg 1 (Erba-Park) zu den Sonntagsöffnungen. Jedoch ist der Bienengarten, der das grüne Klassenzimmer umgibt, nach wie vor uneingeschränkt zugänglich. Dort lassen sich jederzeit mittels botanischer Pflanzschilder weit über hundert bienen- und insektenfreundliche Stauden, Kräuter und Rosen sowie eine Blühwiesen erkunden oder sich über funkionierende Wildbienennisthilfen informieren. Jeden dritten Dienstag im Monat findet außerdem ein virtueller Stammtisch mit kurzem Vortrag zu Schwerpunktthemen im Rahmen der Transition-Gruppe „Bienenfreu(n)de“ statt. Für Fragen rund um Bienen, Honig und Imkerei hat oder bei Einkaufswunsch nach regionalen Honig stehen Imkermeister Reinhold Burger und Ilona Munique zur Verfügung unter Telefon 0951/3094539, hallo@bienen-leben-in-bamberg.de.