Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt: Tief­baumit­ar­bei­ter Bern­hard Rich­ter nach 25 Arbeits­jah­ren in den Ruhe­stand ver­ab­schie­det

Abschied mit Abstand – Geh- und Rad­weg­ex­per­te geht in den Ruhe­stand

Mit Abstand ver­ab­schie­det Land­rat Alex­an­der Tritt­hart Tief­baumit­ar­bei­ter Bern­hard Rich­ter (links).

Tief­baumit­ar­bei­ter Bern­hard Rich­ter ver­ab­schie­det sich nach über 25 Jah­ren beim Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt in den Ruhe­stand. Auf­grund der der­zei­ti­gen Situa­ti­on konn­te die Ver­ab­schie­dung nur mit Abstand durch­ge­führt wer­den. Rich­ter begann 1973 mit einer Aus­bil­dung zum Regie­rungs­as­si­sten­ten­an­wär­ter am Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt. Nach die­ser und wei­te­ren ver­schie­de­nen beruf­li­chen Sta­tio­nen kam er 1990 wie­der an das Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt zurück. Die letz­ten Jah­re war er für den Grund­er­werb der kreis­ei­ge­nen Stra­ßen und Rad­we­ge zustän­dig. Dort konn­te er ins­be­son­de­re sein Gespür für Rad­we­ge unter ande­rem für das Rad­ver­kehrs­kon­zept ent­schei­dend ein­brin­gen.

Land­rat Alex­an­der dank­te dem „zuver­läs­si­gen, von Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen sehr geschätz­ten und beson­ders enga­gier­ten Mit­ar­bei­ter“ für sein jah­re­lan­ges Enga­ge­ment und wünsch­te ihm alles Gute für den wohl­ver­dien­ten Ruhe­stand. Rich­ter habe bei sei­nen Auf­ga­ben stets gro­ßes Fein­ge­fühl bewie­sen.

Bei den Vor­ar­bei­ten für den Geh- und Rad­weg ent­lang der ERH 33 ver­folg­te Geh- und Rad­weg­ex­per­te Bern­hard Rich­ter (2.v.r.) die Baum­fäll­ar­bei­ten mit einem Har­ve­ster auf­merk­sam. Die­ses Pro­jekt beglei­te­te er von Anfang an. Er ver­ab­schie­det sich noch wäh­rend der Maß­nah­me in den Ruhe­stand. Mit auf dem Bild: Land­rat Alex­an­der Tritt­hart, Ober­bau­lei­ter Oli­ver Jäger, Kreis­bau­mei­ster Tho­mas Lux, Tief­bau-Sach­ge­biets­lei­ter Die­ter Muß­ack und Rich­ters Nach­fol­ge­rin Sig­rid Tre­mel. / Foto: Land­kreis