Erlan­gen: Wer kennt den Exhi­bi­tio­ni­sten von Büchen­bach – Hin­wei­se bit­te an die Polizei

Erlan­gen-Stadt (ots) – Am Mitt­woch­abend (06.05.2020) trat im Erlan­ger Stadtteil
Büchen­bach ein bis­lang unbe­kann­ter Mann zwei Frau­en in exhi­bi­tio­ni­sti­scher Art
und Wei­se gegen­über. Die Kri­mi­nal­po­li­zei sucht Zeugen.

Gegen 18:50 Uhr hiel­ten sich zwei jun­ge Frau­en auf dem Sport­platz in der Alten
Mön­au­stra­ße auf, als ein bis­lang unbe­kann­ter Mann am Rand des Sport­plat­zes mit
her­un­ter­ge­las­se­ner Hose auf­trat. Der Täter zeig­te sich den Geschä­dig­ten in
scham­ver­let­zen­der Art und Wei­se und nahm schein­bar gezielt Blick­kon­takt zu ihnen
auf. Als die Frau­en dar­auf­hin den Sport­platz ver­lie­ßen, flüch­te­te der Täter in
unbe­kann­te Richtung.

Der Mann kann wie folgt beschrie­ben werden:

Etwa 30 Jah­re alt; etwa 175 cm groß; kräf­ti­ge Sta­tur; kur­ze, dun­kel­blon­de Haare;
trug dun­kel­blaue Jeans und eine dun­kel­blaue Sweatshirt-Jacke.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Erlan­gen hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Ob Zusammenhänge
mit ähn­lich gela­ger­ten Fäl­len in die­sem Bereich bestehen, wird der­zeit geprüft.
Per­so­nen, die den Vor­fall beob­ach­tet haben oder sonst Hin­wei­se auf den
unbe­kann­ten Täter geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit dem Kriminaldauerdienst
Mit­tel­fran­ken unter der Tele­fon­num­mer 0911 2112–3333 in Ver­bin­dung zu setzen.