Ver­dienst­me­dail­le für Hei­li­gen­städ­ter Alt­bür­ger­mei­ster Daum

Johann Daum (Quelle: Landratsamt Bamberg)
Johann Daum (Quelle: Landratsamt Bamberg)

Von der Ober­fran­ken­me­dail­le bis zum Baye­ri­schen Ver­dienst­or­den rei­chen die mehr als ein Dut­zend Aus­zeich­nun­gen, die Johann Daum für sein kom­mu­nal­po­li­ti­sches Wir­ken bereits erhal­ten hat. Zum 100. Geburts­tag wür­dig­te Land­rat Johann Kalb das Enga­ge­ment des Jubi­lars über mehr als vier Jahr­zehn­te im Kreis­tag mit der Ver­dienst­me­dail­le des Land­krei­ses in Sil­ber.

„Du hast als Ur-Hei­li­gen­städ­ter die Geschicke und die Geschich­te Ihrer Hei­mat­ge­mein­de und auch des Land­krei­ses Bam­berg geprägt“, so der Land­rat. Das Enga­ge­ment des Jubi­lars hat sich dabei weit über die Poli­tik hin­aus erstreckt. Segens­reich hat Johann Daum nach den Wor­ten von Land­rat Kalb zum Bei­spiel auch in sozia­len Ver­bän­den und zum Bei­spiel über mehr als 30 Jah­re als Vor­sit­zen­der der ört­li­chen Wehr gewirkt. „Dein Rat war sehr geschätzt und ist es noch heu­te!“

Die Hand­schrift Johann Daums tra­gen die Gebiets­re­form, die Ent­wick­lung Hei­li­gen­stadts zum Frem­den­ver­kehrs­ort, die Sanie­rung des Orts­kerns, die Ansied­lung von Gewer­be, zahl­rei­che gemeind­li­che Bau­pro­jek­te und vie­les mehr.