Kontaktzone in Seniorenzentren des Landkreises Bamberg eingerichtet

Seniorenzentrum Schloss Baunach. Quelle: Rudolf Mader

Seniorenzentrum Schloss Baunach. Quelle: Rudolf Mader

Die gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg (GKG) hat in allen elf Pflegeheimen Kontaktzonen eingerichtet. Diese sollen die Begegnung von Bewohnern der Heime und nahen Angehörigen ermöglichen: selbstverständlich mit dem nötigen Abstand und unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen.

Die Bewohner halten sich dabei innen im Gebäude auf, maximal zwei Angehörigen außerhalb der Einrichtung. Es ist auch weiterhin nicht möglich, dass Angehörige die Seniorenzentren betreten. Die nun mit dem Fachbereich Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg abgestimmte Kontaktmöglichkeit wird nur in Begleitung eines Mitarbeiters aus dem Seniorenzentrum möglich, dieser ist über die gesamte Kontaktzeit mit anwesend.

Zwingend ist das Einhalten von mindestens zwei Metern Abstand von Bewohner zu den Angehörigen. Dies bedeutet auch, dass zu keinem Zeitpunkt ein körperlicher Kontakt stattfinden darf. Jeder Besucher wird registriert. Die „persönliche Kontaktaufnahme“ kann ausschließlich erst an einem fest vereinbarten Termin durch die Einrichtung erfolgen, die diese Termine koordiniert.