IMPULS während der stillen Zeit ohne Gottesdienste

Systemrelevant

Das Wort „systemrelevant“ hat gute Chancen 2020 zum Wort des Jahres gekürt zu werden. Politiker nehmen es selbstverständlich in den Mund, um Entscheidungen im Corona Zeitalter zu begründen oder zu rechtfertigen. Und wenn eine Sache, eine Entscheidung, ein Beruf, … systemrelevant ist, dann ist sie oder er auch über jeden Zweifel erhaben. Ist es aber wirklich so eindeutig, wenn Systemrelevanz vorliegt? Was versteht ein Kind, ein Altenheimbewohner, ein Diktator, ein Kommunist, ein gläubiger Mensch, ein …unter systemrelevant? Hier ein Text von Madeleine Debrell, die als Mystikerin der Straße bezeichnet wird,und für die Gott im Alltag zur Systemrelevanz schlechthin gehört: Für uns ist die tägliche Nahrung nicht nur das Brot; für uns muss auch jeder Mensch die Möglichkeit haben, seine wahre Bestimmung zu erkennen. Krieg, Hunger und Unterdrückung als Glückzu bezeichnen wäre Verrat an Christus.

Aber es wäre auch Verrat an Christus, nicht daran zu denken, dass die bescheidenste Vorstellung von Gott für die Welt mehr bedeutet als alle Forschungsinstitute und Bibliotheken. Man muss es einmal deutlich sagen: Ineiner Welt, in der das nicht mehr gilt, wären vielleicht die Teller gefüllt, es gäbe viele Wohnungen, die Bibliotheken wären glänzend ausgestattet. Wenn aber das lebenswichtige Minimum fehlte, müsste die menschliche Vernunft inmitten allen Wohlstands an Hunger und Verzweiflung zugrunde gehen. Dieser Verzweiflung der menschlichen Vernunft wollen wir nicht Vorschub leisten.Annette Schleinzer (Hg) in: Madeleine Debrell, Gotteinen Ort sichern, Texte, Gedichte, Gebete, S. 136f.

Georg Zametzer

IMPULS ist eine Artikelserie des Katholischen Seelsorgebereichs Hausen-Heroldsbach
https://pfarrei-st-michael-heroldsbach.de/