Bad Winds­heim: Sau­ber­keit zu jeder Zeit! – Hygie­ne auf dem Land – Aus­stel­lung im Frän­ki­schen Freilandmuseum

Sau­ber­keit zu jeder Zeit! ‑Hygie­ne auf dem Land

“weiß bleibt weiß durch kei”

Vir­tu­el­le Eröff­nung der Hygieneausstellung

Wasch­tag auf dem Land zu frü­he­ren Zeiten

Vir­tu­el­le Eröff­nung der gro­ßen Jah­res­aus­stel­lung zum Gesund­heits­we­sen im Frän­ki­schen Freilandmuseum

Am Frei­tag, den 1. Mai 2020, wagt das Frän­ki­sche Frei­land­mu­se­um­des Bezirk Mit­tel­fran­ken auf­grund der aktu­el­len Schlie­ßung wegen Coro­na zum ersten Mal in der Muse­ums­ge­schich­te eine rein digi­ta­le Ausstellungseröffnung!

Das Frei­land­mu­se­um star­tet die gro­ße Jah­res­aus­stel­lung „Sau­ber­keit zu jeder Zeit – Hygie­ne auf dem Land“ per Video auf Insta­gram und Face­book. Auch über die Web­site des Muse­ums gelangt man dort­hin. Lie­fer­schwie­rig­kei­ten bei Des­in­fek­ti­ons­mit­teln! Wir alle ler­nen gera­de wie­der neu, wie wich­tig Hän­de­wa­schen ist. In Zei­ten des Coro­na­vi­rus ist jeder Ein­zel­ne gefragt, durch per­sön­li­che Hygie­ne sei­nen Betrag zur Ein­däm­mung der Gefahr zu lei­sten. Wie die neue Idee der Hygie­ne das Leben der Men­schen seit den 19. Jahr­hun­dert tief­grei­fend ver­än­der­te und ver­bes­ser­te, erzählt ab 1. Mai die neue Jah­res­aus­stel­lung des Frän­ki­schen Frei­land­mu­se­um des Bezirks Mit­tel­fran­ken. „Nicht nur sau­ber, son­dern poren­tief rein“ muss es sein –vie­len klingt die­ser Slo­gan, mit dem die Wer­be­fi­gur Kle­men­ti­ne seit Ende der 1960er Jah­re ein Wasch­mit­tel anpries, noch in den Ohren. Obwohl heut­zu­ta­ge völ­li­ge Keim­frei­heit gar nicht mehr als wün­schens­wert gilt, ver­spre­chen zahl­rei­che Pro­duk­te wei­ter­hin das ulti­ma­ti­ve Wohl­ge­fühl in einem blü­ten­rei­nen Zuhau­se. In der Aus­stel­lung, die die Arbeits­ge­mein­schaft Süd­deut­scher Frei­licht­mu­se­en erar­bei­tet hat, füh­ren Expo­na­te und histo­ri­sche Foto­gra­fien vor Augen, wie rasch die auf Erkennt­nis­sen der Bak­te­rio­lo­gie beru­hen­de moder­ne Vor­stel­lung von Hygie­ne im 19. Jahr­hun­dert auch auf dem Land wirk­sam wur­de, egal ob in Form der Körper‑, Klei­der-und Lebens­mit­tel­hy­gie­ne oder als Seu-chen­be­kämp­fung im Stall.

Prä­sen­tiert wer­den sowohl jene Din­ge, die sau­ber gehal­ten wer­den soll­ten, als auch Hilfs­mit­tel und Werk­zeu­ge zur Stei­ge­rung der Sau­ber­keit: Das reicht von Wasch­brett und Tep­pich­klop­fer über Bür­sten und Besen bis hin zu Rasier­ap­pa­rat und Sei­fe. Eine Schlüs­sel­rol­le bei der prak­ti­schen Umset­zung der Hygie­ne kam den Frau­en zu: Eine ver­bes­ser­te Bil­dung, zum Bei­spiel auf den Land­wirt­schafts­schu­len, mach­te sie zu Bot­schaf­te­rin­nen der neu­en Ideen. Den Anspruch „Sau­ber­keit zu jeder Zeit“ haben beson­ders die Frau­en gera­de­zu ver­in­ner­licht. Nach der vir­tu­el­len Eröff­nung wird die Aus­stel­lung auch für alle Inter­es­sier­ten von zu Hau­se aus mit einem 360° Rundgang­auf der Web­sei­te des Muse­ums www​.frei​land​mu​se​um​.de zu sehen sein. Nach Frei­ga­be der Regie­rung soll sie auch bald real im Frän­ki­schen Frei­land­mu­se­um in Bad Winds­heim zu erle­ben sein.

Info: gro­ße Son­der­aus­stel­lung „Sau­ber­keit zu jeder Zeit!“ –Hygie­ne auf dem Land­Vir­tu­el­le Eröff­nung am Frei­tag, 1. Mai per Video auf Insta­gram und­Face­boo­kund der Webs-ite des Museums,virtuellgeöffnet ab 1.5.2020auf www.freilandmuseum.demit 360° Rundgang,real geöff­net ab Wie­der­eröff­nung bis 13. Dezem­ber 2020 in der Aus­stel­lungs­scheu­ne Betz­manns­dorf, Ein­tritt Frei­licht­mu­se­um 7 €, ermä­ßigt 6 €, Fami­li­en 17 €, Teil­fa­mi­li­en 10 €.