VHS Bay­reuth: “Was ist Social Media?”

BAY­REUTH – Im Rah­men der Online-Ver­an­stal­tungs­rei­he „vhs-daheim“ der baye­ri­schen Volks­hoch­schu­len macht die vhs Bay­reuth auf einen Kurs zum The­ma „Was ist Social Media?“ auf­merk­sam. Er fin­det am Sams­tag, 25. April, um 10 Uhr, statt und ist als Ein­füh­rung für Neu­ein­stei­ger über www​.you​tube​.vhs​-daheim​.de abruf­bar. Ver­an­stal­ter ist die Volks­hoch­schu­le Fürth. Sozia­le Medi­en sind aus dem Inter­net kaum mehr weg­zu­den­ken. Ein gro­ßer Teil unse­rer täg­li­chen Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Freun­den und Bekann­ten, Unter­neh­men und Kun­den, aber auch öffent­li­chen Stel­len und Initia­ti­ven geschieht über sozia­le Medi­en. Sie sind ein ele­men­ta­rer Bestand­teil mensch­li­cher Kom­mu­ni­ka­ti­on. Refe­ren­tin Jana Jakob, pri­vat und beruf­lich in den sozia­len Medi­en zuhau­se, erläu­tert dem Nicht-Nut­zer die wich­tig­sten sozia­len Medi­en und deren grund­le­gen­de Funk­tio­nen, um einen mög­li­chen Ein­stieg zu erleich­tern. Dabei beschreibt sie auch die Mecha­nis­men, die hin­ter Platt­for­men wie Face­book, Insta­gram und Pin­te­rest ste­hen und die die­se zu einem lukra­ti­ven Geschäfts­mo­dell mit Chan­cen und Risi­ken für die Nut­zer machen.