Bay­reu­ther Stadt­bi­blio­thek bie­tet Mun­zin­ger-Online-Daten­ban­ken an

Die Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth ist der­zeit auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie geschlos­sen, bie­tet für ihre Kun­den aber zahl­rei­che Ser­vice-Ange­bo­te an, die online genutzt wer­den kön­nen – so zum Bei­spiel das Mun­zin­ger Archiv. Mit den Mun­zin­ger-Online-Daten­ban­ken haben Inter­es­sier­te rund um die Uhr kosten­los Zugriff auf Bio­gra­phien, Län­der­in­for­ma­tio­nen, Chro­ni­ken, Lexi­ka und den „film­dienst“. Die­ses Ange­bot ist beson­ders für Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie Stu­die­ren­de inter­es­sant, da die Mun­zin­ger-Online-Daten­ban­ken ein ein­zig­ar­ti­ges und umfas­sen­des Wis­sens­netz­werk bie­ten. Es besteht, wie auch der Brock­haus Wis­sens­ser­vice, aus fun­dier­ten und zitier­fä­hi­gen Infor­ma­tio­nen und unter­schei­det sich hier­durch von frei ver­füg­ba­ren Quel­len im Inter­net. Bei der Anmel­dung bit­te „Bay­reuth, RW21 Stadt­bi­blio­thek“ als Biblio­thek ange­ben, die Num­mer des Biblio­theks­aus­wei­ses und das per­sön­li­che Pass­wort eingeben.