Bay­reuth: “Akti­on Inte­gra­ti­ons­ruck­sack wird wegen Coro­na verschoben”

Auf­ge­ho­ben ist nicht Aufgeschoben

Der Inte­gra­ti­ons­ruck­sack ist geschnürt –Start­schuss wird zu spä­te­rem Zeit­punkt fal­len. Der Start­schuss des Pro­jekts „Inte­gra­ti­ons­ruck­sack“ der Baye­ri­schen Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­ten Gud­run Bren­del-Fischer, MdL, der nach den Oster­fe­ri­en im Kin­der-und Eltern­zen­trum Mama Mia in Bay­reuth zusam­men mit dem Lan­des­ver­band Müt­ter-und Fami­li­en­zen­tren in Bay­ern e.V. hät­te fal­len sol­len, wird zu einem spä­te­ren Zeit­punkt nach­ge­holt. Bren­del-Fischer erklärt: „Der Ruck­sack ist geschnürt –und unse­re Vor­le­se­bü­cher war­ten auf Lese­pa­ten, Vor­le­ser und vie­le auf­merk­sa­me Zuhö­rer. Über den neu­en Start­ter­min wer­den wir zu gege­be­ner Zeit infor­mie­ren.“ Das Pro­jekt dient der Sprach­för­de­rung von Kin­dern im Kita-Alter ins­be­son­de­re mit defi­zi­tä­ren Deutsch­kennt­nis­sen und ent­hält neben einem Vor­le­se­buch wei­te­re För­der­ma­te­ria­li­en und Über­ra­schun­gen. Zudem will die Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­te mit die­ser Initia­ti­ve vor­han­de­ne Lese­pa­tin­nen und Lese­pa­ten stär­ken und neue Ehren­amt­li­che hin­zu­ge­win­nen. Die Aus­ga­be des „Inte­gra­ti­ons­ruck­sacks“ wird über aus­ge­wähl­te Müt­ter-und Fami­li­en­zen­tren und Büche­rei­en des Sankt Micha­els­bun­des erfolgen.