Gesund­heits­we­sen und Kata­stro­phen­schutz in der Regi­on Bay­reuth arbei­ten Hand in Hand zusam­men

Die Bay­reu­ther Aka­de­mie für Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten e.V. unter­stützt durch Ihr Netz­werk den Kata­stro­phen­schutz in Stadt und Land­kreis Bay­reuth zur Bewäl­ti­gung der Coro­na-Pan­de­mie.

Prof. Dr. Eckhard Nagel und Markus Ruckdeschel (Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes Bayreuth) mit den Vertretern der beiden Verwaltungsbehörden Bayreuth-Stadt und -Land, bei der Übergabe der Desinfektionsmittel-Lieferung.

Prof. Dr. Eck­hard Nagel und Mar­kus Ruck­de­schel (Kreis­ge­schäfts­füh­rer des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth) mit den Ver­tre­tern der bei­den Ver­wal­tungs­be­hör­den Bay­reuth-Stadt und ‑Land, bei der Über­ga­be der Des­in­fek­ti­ons­mit­tel-Lie­fe­rung.

Prof. Dr. Eck­hard Nagel such­te hier­zu den Kon­takt über Gud­run Bren­del-Fischer (MdL) zum Baye­ri­schen Roten Kreuz in Bay­reuth. Über das Netz­werk der Blau­licht­ein­satz­kräf­te des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth wur­den 2.500 Liter Hän­de­des­in­fek­ti­on für Stadt und Land­kreis Bay­reuth orga­ni­siert und mit gemein­sa­mer Logi­stik­be­mü­hung nach Bay­reuth an die Feu­er­wa­che gebracht. Die Klein­ge­bin­de à 5 Liter ste­hen zur Ver­tei­lung über die bei­den Kreis­ver­wal­tungs­be­hör­den für Ärz­te, Hei­me und Pfle­ge­dien­ste zur Ver­fü­gung. Sie sichern für die näch­ste Zeit deren drin­gend benö­tig­te Ver­sor­gung, um sich gut vor der Viren­ver­brei­tung schüt­zen zu kön­nen. Das BRK Bay­reuth sagt im Namen der zahl­rei­chen Emp­fän­ger und im Namen der Bevöl­ke­rung herz­li­chen Dank an die Aka­de­mie für Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten Bay­reuth e.V.!