BRK Bay­reuth mit star­kem Auf­ge­bot beim Brand in Spänfleck

Am Frei­tag, den 10.04.2020, um 14:00 Uhr wur­den die Ein­satz­kräf­te­kräf­te des Roten Kreu­zes in Bay­reuth zum Ein­satz geru­fen, um die Lösch­ar­bei­ten eines Bran­des in Spänfleck abzu­si­chern und Betrof­fe­nen­zu betreu­enund die dort ein­ge­setz­ten Kräf­te der Feu­er­wehr zu ver­sor­gen.

Ins­ge­samt waren 25 Einsatzkräfte(inklusive Ein­satz­lei­ter Ret­tungs­dienst) des Roten Kreu­zes, mit 3 Ret­tungs­trans­port­wa­gen, 1 Mann­schafts­trans­port­wa­gen, 1 Gerä­te­wa­gen und einem Ein­satz­leit­wa­gen am Ein­satz betei­ligt. Die ein­ge­setz­ten Kräf­te betreu­ten 7 Betrof­fe­ne und ver­sorg­ten die ein­ge­setz­ten Kräf­te der Feu­er­weh­ren mit 380 Geträn­ken. Ledig­lich zwei der am Ein­satz betei­lig­ten Hel­fer des Roten Kreu­zes waren haupt­amt­lich über­den öffent­lich-recht­li­chen Ret­tungs­dienst im Ein­satz. Das Gros ein­ge­setz­ten Kräf­te bestand aus ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fern, die­trotz Fei­er­tag ihren unent­gelt­li­chen Dienst für die All­ge­mein­heit lei­ste­ten. Am Ein­satz waren fol­gen­de Gliedrun­gen und Ein­satz­grup­pen­be­tei­ligt:+ Ein­satz­lei­ter Rettungsdienst(ELRD)+ Ret­tungs­dienst Wache Peg­nitz + Arbeits­kreis Unterstützungsgruppe/Schnelleinsatzgruppe(SEG) Ret­tungs­dienst Bay­reuth+ Unter­stüt­zungs­grup­pe Sanitätseinsatzleitung(UG SanEL)+ Schnell­ein­satz­grup­pe (SEG) Betreu­ung Bay­reuth. Text: Tobi­as Schif (Pres­se­spre­cher BRK)