Kunst­mu­se­um Bay­reuth: Ein ecki­ges Oster­ei!

Der rote Kubus von HD Schrader. Foto: Kunstmuseum Bayreuth
Der rote Kubus von HD Schrader. Foto: Kunstmuseum Bayreuth
Der rote Kubus von HD Schrader. Foto: Kunstmuseum Bayreuth

Der rote Kubus von HD Schra­der. Foto: Kunst­mu­se­um Bay­reuth

Seit heu­te Vor­mit­tag ist nach einer gründ­li­ches Restau­rie­rung der rote Kubus von HD Schra­der wie­der in der gro­ßen Esche am Wit­tels­ba­cher­brun­nen instal­liert und wird auf die Grund­sätz­lich­keit der pla­to­ni­schen Kör­per in der Archi­tek­tur auch der Barock­zeit hin­wei­sen.

Dann kann der Früh­ling auch für die Kunst im öffent­li­chen Raum wie­der kom­men.


Das Kunst­mu­se­um Bay­reuth ist zusam­men mit allen ande­ren städ­ti­schen Sport‑, Kul­tur- und Bil­dungs­ein­rich­tun­gen wegen des Coro­na-Virus bis zum 19.4.2020 geschlos­sen. Es han­delt sich hier um eine Vor­sichts­maß­nah­me der Stadt Bay­reuth.

Selbst­ver­ständ­lich sind alle Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen in der Ver­wal­tung des Muse­ums wei­ter­hin im Dienst und ste­hen Ihnen bei Fra­gen gern zur Ver­fü­gung.