Rota­ry Club Bay­reuth star­tet Hilfs­ak­ti­on “Care for Bay­reuth”

Care-Pake­te für die Tafel in Bay­reuth

Der Rota­ry Club Bay­reuth hat in Zusam­men­ar­beit mit der Spar­kas­se Bay­reuth und dem Post­dienst­lei­ster DHL eine drin­gend not­wen­di­ge Hilfs­ak­ti­on ins Leben geru­fen, um die Begün­stig­ten der Tafel zu Ostern mit Lebens­mit­teln zu ver­sor­gen. Hin­ter­grund ist, dass der Laden der Tafel seit den Aus­gangs­be­schrän­kun­gen geschlos­sen ist und vie­le Bezie­her aktu­ell kei­ne Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten mehr haben.

An meter­lan­gen Pack­ti­schen wer­den seit eini­gen Tagen bei der Fir­ma Wed­lich in Bay­reuth rund 750 Care-Pake­te gepackt, die die­se Woche an die Kun­den der Tafel ver­schickt wer­den. Dar­in befin­den sich halt­ba­re Lebens­mit­tel wie Reis, Nudeln und auch Kuchen, die den Bezie­hern der Tafel­wa­ren zu Ostern eine Freu­de machen sol­len. Zahl­rei­che Rota­ri­er und ihre Fami­li­en haben Pake­te gepackt, die die DHL zum Son­der­preis aus­lie­fert. DHL enga­giert sich hier auch mit kosten­lo­sen Paket­gut­schei­nen.

Ein­ge­kauft wur­de bei unter­schied­li­chen Super­märk­ten nach einer Ein­kaufs­li­ste, die die Ver­ant­wort­li­chen der Tafel aus ihrer Erfah­rung her­aus erar­bei­tet haben. Da die Tafel aus Sicher­heits­grün­den aktu­ell geschlos­sen bleibt – die Bezie­her als auch die Mit­glie­der von Tafel e.V. gehö­ren meist zu den von Coro­na gefähr­de­ten Risi­ko­grup­pen – kann seit 14 Tagen eine Ver­tei­lung von Lebens­mit­teln nicht mehr statt­fin­den. Damit haben gera­de bedürf­ti­ge Men­schen in Zei­ten von Coro­na Schwie­rig­kei­ten an ver­gün­stig­te Lebens­mit­tel zu kom­men. Mit den Care-Pake­ten soll nun eine klei­ne Abhil­fe geschaf­fen wer­den und Bedürf­ti­ge sol­len gera­de vor Ostern eine Ver­sor­gung mit Lebens­mit­teln erhal­ten.

Mög­lich gemacht haben dies unter ande­rem die Spar­kas­se Bay­reuth und der Rota­ry Club Bay­reuth, die mit einer Spen­de von ins­ge­samt über 20.000 Euro die Akti­on zu glei­chen Tei­len tra­gen. Unter dem Mot­to „Care4Bayreuth“ hat der Rota­ry Club Bay­reuth die­ses Pro­jekt initi­iert und will in den näch­sten Tagen und Wochen – wäh­rend der Coro­na-Kri­se – wei­te­re Aktio­nen für Bedürf­ti­ge in Bay­reuth durch­füh­ren.

Für die­se Akti­on wer­den drin­gend Spen­den benö­tigt!

Spen­den­kon­to Rota­ry Club Bay­reuth: Stich­wort „Care4Bayreuth“, IBAN: DE70 7735 0110 0021 0270 57, Spar­kas­se Bay­reuth, BIC: BYLADEM1SBT