Eber­mann­städ­ter Poli­zei­be­am­te ahn­de­te am Sams­tag Ver­stö­ße nach dem Infek­ti­ons­schutz­ge­setz

In zwei Fäl­len muss­ten Beam­te der Eber­mann­städ­ter Poli­zei am Sams­tag wegen Ver­stö­ßen nach dem Infek­ti­ons­schutz­ge­setz ein­schrei­ten. Am Sams­tag­nach­mit­tag hiel­ten sich zunächst 6 Per­so­nen aus meh­re­ren unter­schied­li­chen Haus­hal­ten in Nürn­berg und dem Erlan­ger Land zu einem Besuch in einem Pri­vat­an­we­sen im Raum Hilt­polt­stein auf. In die­sem Fall muss­ten die Besu­cher wider­wil­lig nach Hau­se geschickt wer­den. Gegen alle 6 Betei­lig­ten wird eine Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­an­zei­ge nach dem Infek­ti­ons­schutz­ge­setz erstat­tet.

Am Sams­tag­abend tra­fen sich zudem in Grä­fen­berg im Bereich des Krie­ger­denk­mals min­de­stens 4 unbe­kann­te Jugend­li­che, um bei einem Kasten Bier zu fei­ern. Beim Erblicken des Strei­fen­wa­gens flüch­te­ten die­se aller­dings in unbe­kann­te Rich­tung.