Kom­post­plät­ze im Land­kreis Bam­berg blei­ben wei­ter­hin geöff­net

Sams­tag jedoch kei­ne Anlie­fe­run­gen mög­lich

Der Land­kreis Bam­berg macht dar­auf auf­merk­sam, dass die sechs Kom­post­plät­ze der LAKOM (Land­wirt­schaft­li­che Kom­po­stie­rungs­ge­sell­schaft mbH Bam­berg Umland) im Land­kreis­ge­biet mit einer klei­nen Ein­schrän­kung wei­ter­hin geöff­net blei­ben.

Da die Betrei­ber die­ser Ein­rich­tun­gen zuletzt jedoch von regel­rech­ten Mas­sen­an­stür­men an Sams­ta­gen berich­te­ten, haben die­se in Abstim­mung mit der Abfall­wirt­schaft des Land­krei­ses – unter Wür­di­gung der zu beach­ten­den Sicher­heits­aspek­te – ent­schie­den, die Anla­gen zunächst für Anlie­fe­run­gen an den kom­men­den drei Sams­ta­gen (4. April, 11. April sowie 18. April 2020) geschlos­sen zu hal­ten. Dies bedeu­tet, dass an den genann­ten Tagen kei­ne Anlie­fe­run­gen von Grün- und Gar­ten­ab­fäl­len an den Kom­post­an­la­gen mög­lich sind.

Um den Anlie­fer­ver­kehr zu ent­zer­ren, wird dar­um gebe­ten, alle Tages­zei­ten (auch die Vor­mit­ta­ge) der übri­gen Werk­ta­ge zur Abga­be von Grün­ab­fäl­len zu nut­zen. Wich­tig­stes Ziel ist es, direk­te Kon­tak­te auf den Anla­gen zu ver­mei­den.
Unab­hän­gig davon ergeht der drin­gen­de Auf­ruf, dass sich alle Anlie­fe­rer an die bekann­ten Sicher­heits­hin­wei­se (Huste­ne­ti­ket­te, Sicher­heits­ab­stand von 1,5 bis 2 m, etc.) zu hal­ten haben.

Bei Rück­fra­gen ste­hen die Mit­ar­bei­ter der Abfall­be­ra­tung unter den Ruf­num­mer 0951/85–706 oder 0951/85–708 ger­ne zur Ver­fü­gung.