Gra­tu­la­ti­on für alten und neu­en Bam­ber­ger Ober­bür­ger­mei­ster

“Sichern brei­te gesell­schaft­li­che Unter­stüt­zung zu”

Post aus der Ver­eins­zen­tra­le des FC Ein­tracht Bam­berg gab es für Bam­bergs Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke. Dem am Sonn­tag wie­der­ge­wähl­ten Stadt­ober­haupt gra­tu­lier­te der Ver­ein zu sei­nem Erfolg. Wört­lich schrieb Vor­stands­vor­sit­zen­der Jörg Schmal­fuß in der Glück­wunsch­adres­se: „Zur Wie­der­wahl als Ober­bür­ger­mei­ster möch­te ich Ihnen im Namen des FC Ein­tracht Bam­berg ganz herz­lich gra­tu­lie­ren. Für die näch­ste Amts­zeit wün­schen wir Ihnen viel Erfolg. Wir sichern Ihnen unse­re brei­te gesell­schaft­li­che Unter­stüt­zung und die seit unse­rem Neu­an­fang 2016 betrie­be­ne Nach­hal­tig­keit bei der För­de­rung von lei­stungs­ori­en­tier­ten Fuß­bal­lern zu.“ Andre­as Star­ke (SPD) konn­te sich in der Stich­wahl um den Chef­ses­sel im Rat­haus am ver­gan­ge­nen Sonn­tag gegen Jonas Glü­sen­kamp (Grü­nes Bam­berg) durch­set­zen. Damit geht der Jurist am 1. Mai in sei­ne drit­te Amts­zeit, die­se geht bis April 2026.