Stadt und Land­kreis Bay­reuth zur aktu­el­len Lage im Rah­men der Coro­na-Pan­de­mie

Die Zahl der an COVID-19 Erkrank­ten steigt wei­ter an

Die Zahl der­je­ni­gen Per­so­nen, die in Stadt und Land­kreis Bay­reuth posi­tiv auf das neue Coro­na-Virus gete­stet wur­den, nimmt wei­ter zu. Seit gestern wur­den 21 neue Fäl­le bekannt. Damit haben sich bis­her ins­ge­samt 218 Per­so­nen ange­steckt, wobei 20 davon aus den Nach­bar­land­krei­sen oder aus ande­ren Regie­rungs­be­zir­ken stam­men. Drei älte­re Men­schen aus Stadt und Land­kreis Bay­reuth sind seit Aus­bruch der Epi­de­mie inzwi­schen an den Fol­gen der Infek­ti­ons­krank­heit COVID-19 ver­stor­ben. Im Kli­ni­kum Bay­reuth ist heu­te eine wei­te­re hoch­be­tag­te Frau den Fol­gen die­ser Virus­in­fek­ti­on erle­gen.

40 Per­so­nen mit Sym­pto­men wer­den der­zeit sta­tio­när in den Kran­ken­häu­sern in Bay­reuth und Peg­nitz behan­delt, davon lie­gen 15 auf einer Inten­siv­sta­ti­on.

Bis­her konn­ten bereits 45 vor­mals infi­zier­te Per­so­nen die 14-tägi­ge häus­li­che Qua­ran­tä­ne wie­der ver­las­sen.