Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 31.03.2020

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendiebstahl

BAMBERG. Am Montagmittag kurz vor 13.00 Uhr wurde in einem Supermarkt im Bamberger Norden ein 36-jähriger Mann beim Diebstahl von Lebensmitteln für knapp 32 Euro ertappt. Der Langfinger wurde vom aufmerksamen Detektiv beobachtet und der Polizei überstellt. Das Diebesgut wollte der Täter versteckt in seinem Rucksack aus dem Geschäft schmuggeln.

Fahrraddieb hatte Marihuana einstecken

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Montags, gegen 16.15 Uhr, sollte in der Heinkelmannstraße ein 19-jähriger Mann kontrolliert werden. Hierbei ergriff der 19-Jährige zunächst die Flucht, er konnte aber schnell gestellt werden. Bei der anschließenden Kontrolle des Mannes stellte sich heraus, dass dieser eine geringe Marihuana einstecken hatte. Das Fahrrad, mit dem er unterwegs war, ist vermutlich gestohlen worden, weshalb sich der junge Mann neben des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz noch wegen Fahrraddiebstahls verantworten muss.

Kelleraufbrüche

BAMBERG. Zwischen Sonntagnachmittag, 16.00 Uhr, und Montag, 15.00 Uhr, wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Eichendorffstraße gleich neun Kellerabteile aufgebrochen. Aus einem Abteil wurden zwei hochwertige Fahrräder, ein schwarz/grünes E-Bike der Marke Ghost und ein Cube-Fahrrad, im Gesamtwert von 3600 Euro gestohlen. Der hinterlassene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 200 Euro beziffert.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

IPhone unterschlagen

BAMBERG. Am Montagnachmittag zwischen 14.10 Uhr und 16.30 Uhr vergaß eine Frau am Maximiliansplatz ein auf der Bank abgelegtes IPhone der Marke Apple im Zeitwert von 500 Euro. Als der Geschädigten ihr Missgeschick auffiel, hatte das Mobiltelefon bereits ein Unbekannter mitgenommen.

Unbekannter macht sich an Zigarettenautomaten zu schaffen

BAMBERG. Dienstagfrüh gegen 02.00 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei mit, dass in der Starkenfeldstraße ein Zigarettenautomat aufgebrochen wird. Die Beamten konnten zwar niemanden mehr feststellen, fanden in einem nahegelegenen Gebüsch jedoch eine Säge, mit der versucht worden war, den Automaten aufzubrechen. Nach ersten Erkenntnissen wurde aus dem Automaten zwar nichts gestohlen, der Sachschaden wird von der Polizei aber auf etwa 3000 Euro beziffert.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Eingangstüre an Getränkemarkt beschädigt

BAMBERG. Über das vergangene Wochenende, zwischen Samstagnachmittag, 15.00 Uhr, und Montagfrüh, 08.30 Uhr, warf ein Unbekannter die automatische Schiebetüre eines Getränkemarktes in der Villachstraße mit Steinen ein. Dabei sprang das Glas der beiden Türhälften, weshalb Sachschaden von etwa 1000 Euro entstanden ist.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

BAMBERG. Vermutlich ein Lkw-Fahrer hat zwischen 18. und 30. März 2020 auf einem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Würzburger Straße einen dort abgestellten schwarzen BMW X5 am Heck angefahren. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 5000 Euro beziffert.

Täterhinweise werden unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen genommen.

E-Scooter hatte kein Versicherungskennzeichen

BAMBERG. Am Montagabend gegen 22.45 Uhr wurde in der Luitpoldstraße der Fahrer eines E-Scooters angehalten, weil an dem Fahrzeug kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Der 58-Jährige muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Beifahrertüre verkratzt

KEMMERN. Die Beifahrertüre eines im Buchenweg geparkten grauen Pkw BMW verkratzten unbekannte Täter am Freitagnachmittag. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Zigarettenautomaten mit Farbe besprüht

BURGEBRACH. Einen Zigarettenautomaten in der Hauptstraße besprühte am Montag, gegen 23.25 Uhr, ein Unbekannter mit roter Farbe. Als dieser bemerkte, dass ihn ein Zeuge beobachtete, flüchtete die schlanke männliche Person, ca. 180 cm groß, bekleidet mit Jeans und schwarzem Kapuzenpulli. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 100 Euro. Wem ist diese Person noch aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Mülleimer in Brand geraten

LICHTENEICHE. In der Schlesienstraße geriet Montagabend, gegen 21.30 Uhr, aus unbekannten Gründen ein Mülleimer in Brand. Die freiwillige Feuerwehr Memmelsdorf war vor Ort und konnte den Brand löschen. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 10 Euro.

Einbruch in Vereinsheim

BAUNACH. Das Fenster zu einem Vereinsheim in der Bahnhofstraße hebelten unbekannte Täter in der Zeit vom 23. bis 28. März gewaltsam auf und gelangten so in das Gebäude. Die Eindringlinge entwendeten eine Geldkassette mit 30 Euro Bargeld, Sachschaden hinterließen die Täter in Höhe von etwa 500 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Pkw beschädigt und weitergefahren

HEILIGENSTADT. Gegen den hinteren linken Radlauf eines schwarzen Pkw Audi/A6 stieß ein unbekannter Fahrzeugführer. Das Fahrzeug stand von Sonntagabend bis Montagmittag in der Schlehenstraße. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Lkw-Fahrer hatte „getankt“

A 73 / Hallstadt Weil er am Montagabend, zwischen den Anschlussstellen Viereth und Bamberg/Hafen, in extremen Schlangenlinien fuhr, fiel der 43jährige Fahrer eines Lkw anderen Verkehrsteilnehmern auf. Bei der Kontrolle der verständigten Autobahnpolizei Bamberg an der AS Hafen wurde der Grund dafür recht schnell erkannt. Ein Atemalkoholtest ergab über 1,1 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Auf Blutentnahme und sofortiger Beschlagnahme des Führerscheins folgt nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Ebermannstadt. Am vergangenen Donnerstag kam es am Marktplatz zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einer Beschäftigten der Kommunalen Verkehrsüberwachung und einem Fahrzeugführer.

Der Fahrer eines Audi aus Ebermannstadt hatte einen Strafzettel bekommen, den er nicht akzeptierte und daraufhin die Frau beschimpfte, beleidigte und zudem noch bedrohte. Gegen den zwischenzeitlich ermittelten 60jährigen Mann wird ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Bedrohung eingeleitet, zudem wird die Führerscheinstelle von dem Vorfall unterrichtet.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

FORCHHEIM. Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum 20.03.2020 bis 28.03.2020 am Bahnhof Forchheim ein abgesperrtes, schwarz-/rotes Mountainbike der Marke Ghost im Wert von 800,- Euro. Die Polizeiinspektion Forchheim nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 09191/7090-0 entgegen.

FORCHHEIM. Am Montag, dem 30.03.2020, wurde in der kurzen Zeit zwischen 21:40 Uhr und 22:30 Uhr vom Fahrradabstellplatz hinter dem Forchheimer Bahnhof am Stahl ein weiteres Rad entwendet. Der unbekannte Täter hinterließ von dem 2500,- Euro teuren, blauen E-Bike der Marke Kayza nur noch den angeketteten Vorderreifen. Wer verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.