Stadt und Land­kreis Bay­reuth zur aktu­el­len Lage im Rah­men der Coro­na-Epi­de­mie

Die Zahl der Men­schen, die in Stadt und Land­kreis Bay­reuth posi­tiv auf das neue Coro­na-Virus gete­stet wur­den, nimmt – wenn­gleich etwas lang­sa­mer – wei­ter zu. Ins­ge­samt wur­den seit Frei­tag 23 neue Fäl­le bekannt. Damit haben sich bis­her ins­ge­samt 180 Per­so­nen ange­steckt, wobei 7 davon aus den Nach­bar­land­krei­sen oder in einem Fall aus einem ande­ren Bun­des­land stam­men. Drei älte­re Men­schen sind seit Aus­bruch der Epi­de­mie inzwi­schen an den Fol­gen der Infek­ti­ons­krank­heit ver­stor­ben.

31 Per­so­nen mit Sym­pto­men wer­den der­zeit sta­tio­när in den Kran­ken­häu­sern in Bay­reuth und Peg­nitz behan­delt, davon sind 15 inten­siv­pflich­tig, 11 müs­sen beatmet wer­den.

Bis­her konn­ten bereits 32 Per­so­nen die 14-tägi­ge häus­li­che Qua­ran­tä­ne wie­der ver­las­sen.