SpVgg Bay­reuth: Eder, Schwarz und Weber – Defen­siv­trio ver­län­gert!

Die SpVgg Bay­reuth hat den Ver­trag mit drei Spie­lern aus der Defen­siv­zen­tra­le ver­län­gert: Stef­fen Eder, Edwin Schwarz und Tobi­as Weber blei­ben den Alt­städ­tern auch über das Sai­son­ende hin­aus erhal­ten.

Damit bin­den die Gelb-Schwar­zen auf einen Schlag alle drei nomi­nel­len Innen­ver­tei­di­ger aus dem Regio­nal­li­ga-Kader. “Wir haben in einem sehr wich­ti­gen Mann­schafts­teil schon Pla­nungs­si­cher­heit”, sagt der Sport­li­che und Tech­ni­sche Direk­tor Mar­cel Rozgonyi, der in den ver­gan­ge­nen Wochen gemein­sam mit Trai­ner Timo Rost vie­le Gesprä­che mit den Spie­lern geführt hat. “Die Spie­ler sind sehr moti­viert, den ein­ge­schla­ge­nen Weg wei­ter­zu­ge­hen. Das bestä­tigt uns in unse­rer Arbeit und stimmt uns sehr posi­tiv für die Zukunft.”

So füh­ren alle drei Spie­ler den Zusam­men­halt in der Mann­schaft und mit den Fans als Haupt­ar­gu­ment für die Ver­trags­ver­län­ge­rung an. “Man merkt, dass es zwi­schen Mann­schaft und Fans eine super Ver­bin­dung gibt, was sehr wich­tig ist, um erfolg­reich zu sein. Ich den­ke, das ist hier etwas Beson­de­res”, sagt zum Bei­spiel Tobi­as Weber, für den die kom­men­de Spiel­zeit bereits die fünf­te im SpVgg-Dress sein wird – der 24-Jäh­ri­ge wech­sel­te vor der Sai­son 2016/17 auf die Jakobs­hö­he und absol­vier­te seit­dem 98 Regio­nal­li­ga-Spie­le für die Alt­stadt.

Edwin Schwarz (seit 2018 in Bay­reuth, 44 Spie­le) ist von der Ent­wick­lung im Ver­ein über­zeugt: “Es macht Spaß zu sehen, wie sich der Ver­ein wei­ter­ent­wickelt. Ich freue mich, auch näch­stes Jahr Teil der Mann­schaft zu sein”, so der 25-Jäh­ri­ge. Wie Schwarz spielt auch Stef­fen Eder (22) seit der Sai­son 2018/19 für die Alt­städ­ter (43 Spie­le): “Es macht ein­fach sehr viel Spaß, hier Fuß­ball zu spie­len. Für mich passt ein­fach das Gesamt­pa­ket. Und ich glau­be, dass wir mit die­sem Team gro­ße Erfol­ge fei­ern kön­nen.”

In den ver­gan­ge­nen Tagen haben bereits Phil­ip Mes­sing­schla­ger, Seba­sti­an Kol­be und Patrick Wei­mar ihre Ver­trä­ge ver­län­gert. Und die SpVgg-Ver­ant­wort­li­chen arbei­ten gera­de dar­an, dass bald die näch­sten Voll­zugs­mel­dun­gen zu ver­kün­den sind.