Tipps und Tricks: “Wie viel Salz ist unge­sund?”

Spei­se­salz ist in der rich­ti­gen Dosie­rung für den Men­schen ein lebens­wich­ti­ger Stoff. Sei­ne Bestand­tei­le Natri­um und Chlo­rid spie­len eine wich­ti­ge Rol­le für den Flüs­sig­keits­haus­halt, das Ner­ven­sy­stem und die Regu­lie­rung des Blut­drucks. „Ein zu hoher Salz­kon­sum kann zu Blut­hoch­druck füh­ren. Das ist ein gro­ßer Risi­ko­fak­tor für das Auf­tre­ten von Herz-Kreis­lauf-Erkran­kun­gen“, erklärt Sil­ke Noll, Ernäh­rungs­ex­per­tin der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern.

Erwach­se­nen emp­fiehlt die Deut­sche Gesell­schaft für Ernäh­rung, pro Tag nicht mehr als sechs Gramm Salz auf­zu­neh­men. Das ent­spricht etwa einem Tee­löf­fel, so die Exper­tin. Die Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on spricht sich sogar für täg­lich nur fünf Gramm aus. Mit­zu­rech­nen ist, dass viel Salz bereits in Fer­tig­ge­rich­ten, Wurst, Käse und Brot steckt. Eine salz­ar­me Ernäh­rung gelingt am besten, wenn Spei­sen frisch zube­rei­tet und spar­sam mit Salz gewürzt wer­den. Der Geschmacks­sinn stellt sich schon nach kur­zer Zeit dar­auf ein. Mit fri­schen Kräu­tern las­sen sich viel­fäl­ti­ge Geschmacks­va­ri­an­ten kom­po­nie­ren.

Markt­platz Ernäh­rung – Forum der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern

Fra­gen zu Ernäh­rung und Lebens­mit­teln beant­wor­tet ein Exper­ten­team der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern im Inter­net­fo­rum „Markt­platz Ernäh­rung”. Die Ant­wor­ten kön­nen alle inter­es­sier­ten Ver­brau­cher online lesen.

Das Ange­bot unter www​.ver​brau​cher​zen​tra​le​-bay​ern​.de ist kosten­los.