Eröffnung Music & Media Academy Bamberg – Unterricht vorerst online

Bamberg lernt zu Rocken!

Mit dem 01. Februar 2020 hat Bamberg nun auch eine Filiale der Musikschulkette „LEARN TO ROCK“. Und so wurde in der Siechenstraße die neue Music-School und Media-Academy eröffnet! „Bei Learn to Rock wird in Zukunft nicht nur das breite Angebot an Musikunterricht am Standort Bamberg zu finden sein, sondern wir erweitern uns auch um die Bereiche Fotografie, Videografie und Web-Design“ gibt Schulleiter Bastian Kirchdörfer bekannt.

In den Räumlichkeiten von LEARN TO ROCK befinden sich nämlich nicht nur modern ausgestattet Unterrichtsräume für alles, was man im Bereich Musik so lernen möchte – mit Marie Möhrlein konnte man eine junge, extrem talentierte und innovative Fotografin für sich gewinnen, die nicht nur ihr Fotostudio in die Schule integriert hat, sondern in der LEARN TO ROCK MEDIA ACADEMY Unterricht im Bereich Fotografie anbieten wird. „Wir kennen so viele Leute, deren Kameras zu Hause verstauben, weil sie nie den richtigen Zugang zum „Instrument“ Fotokamera gefunden haben. Damit wollen wir jetzt Schluss machen und Leuten endlich helfen, besser Fotos machen können und glücklicher mit ihrem Hobby und den Ergebnisse zu sein… Und wer weiß: vll bringt man den ein oder anderen Jüngeren sogar dazu, seinen Beruf in den kreativen Bereich zu legen“ sagt Marie, erfreut über die großartige Resonanz auf den neuen Standort im Herzen Bambergs.

Zu diesem Zeitpunkt hatte man natürlich noch nicht im Sinn wie sich knapp 5 Wochen später ein Virus über die Welt legen könnte, der den normalen Alltag auch in einer Musik- und Medien-Schule verändert würde. Aber LEARN TO ROCK würde sich nicht selbst als „innovative Schule“ bezeichnen, wenn man nicht auf (fast) jede Problemstellung eine Antwort finden würde. Als langsam bekannt wurde, dass man wohl bald keinen Schüler mehr im persönlichen Kontakt betreuen dürfte bis sich die Verbreitung des Covid-19 beruhigt hatte, wurde innerhalb von einer Nacht alles in die Wege geleitet, damit der Unterrichtsbetrieb im Online Modus zu 100% möglich gemacht wird. Schülern, die über die Technischen Möglichkeiten nicht verfügten, wurden individuelle Lehr- bzw. Übungspläne zusammengestellt, um auch ihren Unterricht zu gewährleisten damit wie überall das Motto groß gehalten werden konnte „StayHome“ („Bleib Zuhause“).

„Wir hatten natürlich gehofft, dass es nicht so weit kommt. Aber wir versuchen auch in solchen Situationen einen ruhigen Kopf zu behalten und das Beste für unsere Schüler und unseren Job als Musiklehrer zu gewährleisten. Der Online-Unterricht kommt bei wirklich allen Schülern super an – vom Alter von 4 Jahren bis hin zum 60-Jährigen konnten wir bisher allen ihre Stunden ermöglichen. Alle haben Spaß, bleiben Zuhause -und damit möglichst „virus-frei“ – und keiner muss auf unseren Unterricht verzichten. Das gilt natürlich auch für Interessenten, die jetzt die Zeit sinnvoll nutzen wollen und mit dem Erlernen eines Instruments starten möchten. Jeder kann, trotz Ausgangssperre und Quarantäne, Unterricht bei uns Online starten. Sobald dann alles ausgestanden ist, freuen wir uns aber jeden wieder in unseren Räumen begrüßen zu dürfen“ erläutert LEARN TO ROCK Mitgründer Chris Hermsdörfer.

Diese Maßnahmen gelten natürlich für alle Filialen der Musikschulkette – egal ob in Bayern oder Österreich. Das Team arbeitet dabei länderübergreifend zusammen, erweitert die technischen Möglichkeiten permanent und versucht auf allen zur Verfügung stehenden Kanälen – vom Instagram „Lick of the Day“ Tutorial bis hin zum „LEARN TO ROCK MUSICTALK“ Podcast – den Schülern und Musikinteressenten in diesen Tagen zur Seite zu stehen.

Wenn ihr jetzt mehr über LEARN TO ROCK wissen wollt – schaut auf den bekannten Sozialen Netzwerken vorbei, auf www.learntorock.eu oder kontaktiert das Team direkt unter info@learntorock.de