Stadt und Land­kreis Bay­reuth zur aktu­el­len Lage im Rah­men der Coro­na-Epi­de­mie

Die Zahl der Men­schen, die in Stadt und Land­kreis Bay­reuth posi­tiv auf den neu­en Coro­na-Virus gete­stet wur­den, steigt wei­ter an. Seit letz­ten Frei­tag lie­gen posi­ti­ve Test­ergeb­nis­se für wei­te­re 19 Per­so­nen vor. Damit wur­de bis­her bei ins­ge­samt 45 Per­so­nen der Virus labor­dia­gno­stisch nach­ge­wie­sen. Sechs vor­mals posi­tiv gete­ste­te Per­so­nen sind sym­ptom­frei und gesund. Dazu kom­men sechs Per­so­nen aus den Nach­bar­land­krei­sen oder in einem Fall aus einem ande­ren Bun­des­land. Im Kli­ni­kum Bay­reuth und in der Sana Kli­nik Peg­nitz wer­den der­zeit ins­ge­samt 11 Pati­en­ten sta­tio­när behan­delt. Schwe­re­re Krank­heits­sym­pto­me wei­sen vier der sta­tio­nä­ren Pati­en­ten auf.

Zwei All­ge­mein­arzt­pra­xen im Land­kreis Bay­reuth muss­ten vor­über­ge­hend schlie­ßen, weil das medi­zi­ni­sche Per­so­nal sich in häus­li­che Qua­ran­tä­ne bege­ben muss­te.