Kulm­bach: Bull­ter­ri­er ver­letzt Fußgänger

Kulm­bach. Nahe der Dr.-Stammberger-Halle Kulm­bach wur­den am Sams­tag­abend ein 27-jäh­ri­ger Kulm­ba­cher und sein Hund von einem frei­lau­fen­den Bull­ter­ri­er ange­grif­fen und ver­letzt. Der Bull­ter­ri­er war zuvor Unweit des Tat­orts von der 39-jäh­ri­gen Hun­de­be­sit­ze­rin von der Lei­ne gelas­sen wor­den. Der jun­ge Mann erlitt eine Biss­wun­de an der rech­ten Hand und wur­de zur wei­te­ren Behand­lung ins Kli­ni­kum Kulm­bach ver­bracht. Gegen die Hun­de­be­sit­ze­rin wird nun wegen fahr­läs­si­ger Kör­per­ver­let­zung ermittelt.