Son­der­aus­lei­he der Bam­ber­ger Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek muss ein­ge­stellt werden

Auf­grund einer Anord­nung des Baye­ri­schen Wis­sen­schafts­mi­ni­ste­ri­ums kann auch die kon­takt­lo­se Aus­lei­he nicht fort­ge­führt wer­den. Für drin­gen­de Not­fäl­le wird eine Alter­na­ti­ve eröffnet.

Der­zeit sind alle Teil­bi­blio­the­ken der Uni­ver­si­tät Bam­berg bis ein­schließ­lich 19. April 2020 für den Publi­kums­ver­kehr geschlos­sen. Grund ist eine Anord­nung des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Wis­sen­schaft und Kunst. Wer seit der Schlie­ßung der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek in begrün­de­ten Aus­nah­me­fäl­len für Prü­fungs­vor­be­rei­tun­gen oder Abschluss­ar­bei­ten Bücher oder ande­re Medi­en drin­gend benö­tigt, konn­te bis­lang nach einer Online-Bestel­lung eine kon­takt­freie Son­der­aus­lei­he mit einem indi­vi­du­el­len Abhol­ter­min ver­ein­ba­ren. Selbst die­se Rege­lung ist auf­grund einer wei­te­ren Anwei­sung des Wis­sen­schafts­mi­ni­ste­ri­ums ab sofort nicht mehr möglich.

Die Uni­ver­si­täts­lei­tung hat nun mit der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek eine Not­fall­lö­sung ver­ein­bart, um zumin­dest in unauf­schieb­bar drin­gen­den Fäl­len, wie bei­spiels­wei­se zur Ein­hal­tung von Ter­mi­nen zur Abga­be von Ver­öf­fent­li­chun­gen oder Abschluss­ar­bei­ten, Lite­ra­tur zur Ver­fü­gung stel­len zu kön­nen. Hier­bei muss es sich aus­schließ­lich um fall­spe­zi­fi­sche und indi­vi­du­el­le Lösun­gen han­deln, die ein­zeln geprüft und umge­setzt werden.

Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek wür­den sich zum Bei­spiel dar­um bemü­hen, Bücher per Post oder Haus­post zu ver­schicken oder benö­tig­te Bücher bezie­hungs­wei­se Buch­aus­zü­ge als E‑Book oder als Scan unter Beach­tung des Urhe­ber­rechts zur Ver­fü­gung zu stel­len. Betrof­fe­ne Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler sowie Stu­die­ren­de, die die­sen Not­fall­dienst in Anspruch neh­men möch­ten, kön­nen dazu per Mail an die jewei­li­ge Teil­bi­blio­thek einen begrün­de­ten Antrag stellen.

„Wir ver­ste­hen die Ent­schei­dung des Wis­sen­schafts­mi­ni­ste­ri­ums, die dazu dient, Benut­ze­rin­nen und Benut­zer sowie Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter zu schüt­zen und die Ver­brei­tung des Coro­na­vi­rus zu ver­lang­sa­men. Die Gesund­heit aller Betei­lig­ten hat auch für uns abso­lu­te Prio­ri­tät“, sagt Uni­ver­si­täts­prä­si­dent Prof. Dr. Dr. habil. Gode­hard Rup­pert. „Und zugleich sehen wir uns in der Pflicht, unse­re Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler so gut es geht zu unter­stüt­zen und unse­ren Stu­die­ren­den einen erfolg­rei­chen Stu­di­en­ab­schluss in einem über­schau­ba­ren Zeit­rah­men zu ermöglichen.“

Die Uni­ver­si­täts­lei­tung dankt den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek, die die­se Not­fall­aus­lei­he ermög­li­chen: „Wir sind uns bewusst, dass die­se indi­vi­du­el­le Rege­lung einen erheb­li­chen Arbeits­auf­wand bedeu­tet, und schät­zen die­ses Enga­ge­ment sehr.“ Zugleich appel­liert sie an alle Uni­ver­si­täts­an­ge­hö­ri­ge und Stu­die­ren­de, sorg­fäl­tig zu prü­fen, wel­che Lite­ra­tur tat­säch­lich drin­gend benö­tigt wird und ob die Not­fall­maß­nah­me wirk­lich in Anspruch genom­men wer­den muss. Nur unter die­sen Umstän­den ist die Maß­nah­me über­haupt zu realisieren.

Von der Schlie­ßung der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek nicht betrof­fen sind alle Online-Ser­vices der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek. Auch E‑Books, E‑Journals und Daten­ban­ken ste­hen wei­ter­hin zur Ver­fü­gung. Die Leih­fri­sten aller aus­ge­lie­he­nen Bücher wer­den auto­ma­tisch bis zum Ende der Schlie­ßung verlängert.

Auf der Home­page www​.uni​-bam​berg​.de/ub infor­miert die Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek Bam­berg tages­ak­tu­ell über wei­te­re Ände­run­gen sowie dar­über, wel­che Ser­vice­lei­stun­gen sie wei­ter­hin anbie­ten kann. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek sind bis auf Wei­te­res tele­fo­nisch und per Mail zu erreichen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den aktu­el­len Ser­vice­lei­stun­gen der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek unter: www​.uni​-bam​berg​.de/ub

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Maß­nah­men der Uni­ver­si­tät bezüg­lich des Coro­na­vi­rus unter: www​.uni​-bam​berg​.de/​g​e​s​u​n​d​/​c​o​r​o​n​a​v​i​rus