Land­ge­richt Bay­reuth infor­miert im Zusam­men­hang mit dem Coro­na-Virus

Die wich­tig­sten Infor­ma­tio­nen im Zusam­men­hang mit dem Coro­na-Virus

Lie­be Bür­ge­rin­nen und Bür­ger,

Die Bay­reu­ther Justiz ist natür­lich auch in den aktu­el­len Coro­na-Zei­ten wei­ter­hin für Sie und Ihre Rechts­an­ge­le­gen­hei­ten da. Auch der Grund­satz der Öffent­lich­keit einer Gerichts­ver­hand­lung gilt selbst­ver­ständ­lich wei­ter.

Bit­te hel­fen auch Sie mit,

dass es uns in Deutsch­land gelingt, die Aus­brei­tung des Virus ein­zu­däm­men und im besten Fall zum Erlie­gen zu brin­gen.

Hier fin­den Sie die wich­tig­sten Unter­stüt­zungs­maß­nah­men, die Sie hier­für selbst im Umgang mit Justiz lei­sten kön­nen:

(1) Ver­le­gen Sie bit­te die nicht eili­gen oder sonst auf­schieb­ba­ren Rechts­ge­schäf­te auf einen spä­te­ren Zeit­punkt;

(2) Ver­mei­den Sie, wann und wo immer es geht, per­sön­li­chen Kon­takt mit Justiz und Justiz­an­ge­hö­ri­gen und kom­mu­ni­zie­ren Sie schrift­lich, tele­fo­nisch, per Fax oder mit­tels elek­tro­ni­schem Rechts­ver­kehr (Nähe­res hier­zu unter https://​www​.justiz​.bay​ern​.de/​s​e​r​v​i​c​e​/​e​l​e​k​t​r​o​n​i​s​c​h​e​r​-​r​e​c​h​t​s​v​e​r​k​e​hr/) Beach­ten Sie bit­te: Rechts­hand­lun­gen per e‑mail sind weder zuläs­sig noch wirk­sam!

(3) Hal­ten Sie sich in einem Justiz­ge­bäu­de auf, bit­te ➢ hal­ten Sie Abstand zu ande­ren Per­so­nen, ➢ beach­ten Sie die all­ge­mein bekann­ten Hygie­ne­maß­nah­men, ➢ ver­mei­den Sie Kör­per­kon­takt und ➢ nut­zen Sie so oft wie mög­lich die Wasch- und Des­in­fek­ti­ons­mög­lich­kei­ten in den öffent­lich zugäng­li­chen WC-Räu­men.


Bit­te beach­ten Sie fol­gen­de Sicher­heits­maß­nah­men:
Aus Grün­den des Gesund­heits- und Infek­ti­ons­schut­zes von Justiz­an­ge­hö­ri­gen, Ver­fah­rens­be­tei­lig­ten und Besu­chern ist der Zutritt zu den Gebäu­den JG I bis IV des Land­ge­richts in Bay­reuth sowie zum Dienst­sitz der Bewäh­rungs­hil­fe in Kulm­bach, Lang­gas­se 15, 95326 Kulm­bach, unter­sagt

1. allen Per­so­nen, – die posi­tiv auf das Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2 (COVID-19) gete­stet wur­den, – die auf behörd­li­che Anord­nung einer Qua­ran­tä­ne unter­lie­gen,
für die Dau­er der Krank­heit bzw. Qua­ran­tä­ne;

2. allen Per­so­nen – die Krank­heits­an­zei­chen (Fie­ber, Husten, Schnup­fen) auf­wei­sen und inner­halb der letz­ten 14 Tage ent­we­der • sich in einem Risi­ko­ge­biet auf­ge­hal­ten haben ent­spre­chend der jeweils aktu­el­len Fest­le­gung durch das Robert-Koch-Insti­tut (https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​R​i​s​i​k​o​g​e​b​i​e​t​e​.​h​tml) oder • Kon­takt zu einer bestä­tigt an SARS-CoV‑2 (COVID-19) erkrank­ten Per­son hat­ten.

Gehö­ren Sie selbst zu die­sem Per­so­nen­kreis, haben aber eine gericht­li­che oder staats­an­walt­schaft­li­che Ladung erhal­ten, beach­ten Sie bit­te:

➢ Gericht­li­chen und staats­an­walt­schaft­li­chen Ladun­gen ist Fol­ge zu lei­sten (vgl. hier­zu die der Ladung bei­gefüg­te Beleh­rung)! ➢ Neh­men Sie bit­te so früh wie mög­lich tele­fo­nisch, schrift­lich, per Fax oder mit­tels elek­tro­ni­schen Rechts­ver­kehrs (nicht per e‑mail!) Kon­takt auf zu dem Aus­stel­ler der Ladung (Richter/​in, Staats­an­wal­t/-anwäl­tin, Rechtspfleger/​in, Bewährungshelfer/​in). Die ent­spre­chen­den Kon­takt­da­ten fin­den Sie in der Ladungs­ver­fü­gung. Beach­ten Sie bit­te unbe­dingt dessen/​deren even­tu­el­le wei­te­re Anord­nun­gen.
Wir hof­fen auf Ihr Ver­ständ­nis für die­se Maß­nah­men und dan­ken Ihnen sehr für Ihre Unter­stüt­zung und Mit­hil­fe!

Bay­reuth, 14. März 2020 – Der Prä­si­dent des Land­ge­richts –