Wei­te­re Ein­schrän­kun­gen an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth

Auf­grund der staat­li­chen Anord­nun­gen und Maß­nah­men in Zusam­men­hang mit dem neu­ar­ti­gen Coro­na Virus wer­den wei­te­re Tei­le der Uni­ver­si­tät Bay­reuth geschlos­sen. Nach Ein­stel­lung des Lehr- und Biblio­theks­be­triebs schlie­ßen jetzt auch die Men­sa und Tei­le des Öko­lo­gisch-Bota­ni­schen Gar­tens.

Der Kri­sen­stab der Uni­ver­si­tät Bay­reuth ist seit Mit­te Febru­ar aktiv und steht täg­lich in Kon­takt. Besetzt ist er mit Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern aller Berei­che der Uni­ver­si­tät. „Wir beob­ach­ten die Lage sehr genau und pas­sen unse­re Maß­nah­men immer wie­der neu an“, sagt Uni­ver­si­täts­prä­si­dent Prof. Dr. Ste­fan Lei­ble. Der­zeit (Stand Diens­tag, 17.03.2020, 16:00 Uhr) gibt es kei­nen bestä­tig­ten Fall von Coro­na-Infi­zie­rung an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. „Vor­rang hat für uns – neben unse­rem Bei­trag zum Ein­däm­men der Virus-Ver­brei­tung – vor allem der Schutz von Stu­die­ren­den und Mit­ar­bei­ten­den.“

Die­se Maß­nah­men gel­ten aktu­ell auf dem Cam­pus der Uni­ver­si­tät Bay­reuth:

  • Ver­pfle­gung: Das Stu­den­ten­werk Ober­fran­ken schließt die Men­sa und alle wei­te­ren Ver­pfle­gungs­ein­rich­tun­gen ab dem 18.03.2020 bis auf Wei­te­res.

Fol­gen­de wei­te­re Maß­nah­men wur­den prä­ven­tiv und vor­läu­fig bis zum 19.04.2020 ver­an­lasst:

  • Zentralbibliothek/​Teilbibliotheken: seit 15.03.2020 geschlos­sen. Den Uni­ver­si­täts­be­schäf­tig­ten und den Stu­die­ren­den ist der Zugriff auf digi­ta­le Ange­bo­te auch von außer­halb des Cam­pus via VPN/​Proxy oder durch Authen­ti­fi­zie­rung über Shib­bo­leth (Ver­la­ge Sprin­ger Natu­re und Wiley) mög­lich. Aus­ge­nom­men hier­von sind auf­grund von Lizenz­be­din­gun­gen ein­zel­ne Kol­lek­tio­nen und Daten­ban­ken. Fra­gen zur Recher­che bit­te an auskunft.​ub@​uni-​bayreuth.​deoder 0921 / 55–3420. Mahn­ver­fah­ren nach Leih­fri­sten­de wer­den aus­ge­setzt.
  • IT: kom­plett geschlos­sen sind PC-Pools, PC Gara­ge, Lap­top­sprech­stun­de, Mate­ri­al­aus­ga­be und die nicht­öf­fent­li­chen Berei­che. Die Anlauf­stel­le ist per Mail (ITS-​Beratung@​uni-​bayreuth.​de) und Tele­fon (0921/55- 3003) erreich­bar.
  • Sport­an­la­gen: seit 11.03.2020 geschlos­sen
  • Öko­lo­gisch-Bota­ni­scher Gar­ten: Gewächs­häu­ser und Ein­gangs­hal­le für die Öffent­lich­keit geschlos­sen. Füh­run­gen sind abge­sagt.
  • Lehr­be­trieb (auch Sprach­kur­se, Exkur­sio­nen und Prak­ti­ka): ein­ge­stellt seit dem 11.03.2020
  • Ver­an­stal­tun­gen auf dem Cam­pus: seit dem 11.03.2020 abge­sagt oder ver­scho­ben, die Teil­neh­mer wur­den infor­miert.
  • Ver­wal­tung: Der Ver­wal­tungs­be­trieb wird zu den übli­chen Büro­zei­ten auf­recht­erhal­ten. Grund­sätz­lich sind alle Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, die Kin­der betreu­en müs­sen, ange­hal­ten, sich im Intra­net über die ent­spre­chen­den Vor­ge­hens­wei­sen und Bedin­gun­gen zu infor­mie­ren.
  • Rei­se­rück­keh­rer: Für Heim­keh­rer aus sei­tens Robert Koch-Insti­tut (RKI) klas­si­fi­zier­ten Risi­ko­ge­bie­ten gilt ab sofort strik­tes Cam­pus­ver­bot für 14 Tage. Maß­geb­lich ist der Ver­öf­fent­li­chungs­tag durch das RKI, ein­schließ­lich der 14 Tage vor­her.
  • Par­tei­en­ver­kehr: soll weit­ge­hend ver­mie­den wer­den. Kom­mu­ni­ka­ti­on kann elek­tro­nisch oder per Post erfol­gen: Der zen­tra­le Post­ka­sten der Uni­ver­si­tät wird regel­mä­ßig geleert und ist auch außer­halb der Öff­nungs­zei­ten der Zen­tra­len Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung (ZUV) zugäng­lich. Die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen der Stu­di­en­be­ra­tung bie­ten bis auf Wei­te­res kei­ne per­sön­li­chen Bera­tungs­ter­mi­ne in den Büros der ZUV an. Die Hot­line 0921/55–4433 ist Mon­tag bis Frei­tag von 9:00 bis 12:00 Uhr besetzt. Gesprächs­ter­mi­ne für eine tele­fo­ni­sche Bera­tung kön­nen dort ver­ein­bart wer­den. Ein­schrei­bun­gen und Rück­mel­dun­gen bit­te nicht per­sön­lich, son­dern Kon­takt­auf­nah­me über: studierendenkanzlei@​uni-​bayreuth.​de Sprech­stun­den fin­den nicht mehr statt. Fra­gen sol­len bit­te tele­fo­nisch mit den jewei­li­gen Dozierenden/​Lehrstühlen geklärt wer­den. Das Kar­ten­ser­vice­bü­ro des Stu­den­ten­werks Ober­fran­ken (SWO) ist nur über E‑Mail (kasse@​studentenwerk-​oberfranken.​de) erreich­bar. Die per­sön­li­chen Sprech­zei­ten der SWO-Bera­tungs­stel­len ent­fal­len bis auf Wei­te­res, tele­fo­nisch oder per Mail (info@​studentenwerk-​oberfranken.​de) sind die Bera­tungs­stel­len aber wei­ter­hin erreich­bar.
  • Fra­gen zu inter­na­tio­na­lem Aus­tausch, Stu­di­um etc. bit­te per Mail rich­ten an: outgoing-​erasmus@​uni-​bayreuth.​de(Eras­mus); outgoing-​global-​promos@​uni-​bayreuth.​de (Glo­bal) oder international-​students@​uni-​bayreuth.​de (für inter­na­tio­na­le Stu­die­ren­de).

Uni­ver­si­täts­an­ge­hö­ri­ge kön­nen sich tele­fo­nisch oder auf der Web­site infor­mie­ren. Die Sei­te https://​www​.uni​-bay​reuth​.de/​d​e​/​u​n​i​v​e​r​s​i​t​a​e​t​/​p​r​e​s​s​e​/​c​o​r​o​n​a​/​i​n​d​e​x​.​h​tml wird stets aktua­li­siert. Die häu­fig­sten Fra­gen sind als FAQs hier https://​www​.uni​-bay​reuth​.de/​d​e​/​u​n​i​v​e​r​s​i​t​a​e​t​/​p​r​e​s​s​e​/​c​o​r​o​n​a​/​f​a​q​s​-​c​o​r​o​n​a​/​i​n​d​e​x​.​h​tml zu fin­den. Auf­grund der hohen Nach­fra­ge kann es aller­dings zur Ver­zö­ge­rung im Online­auf­tritt der Uni­ver­si­tät Bay­reuth kom­men.

Ein­dring­lich bit­tet die Hoch­schul­lei­tung, den Emp­feh­lun­gen zu fol­gen, die die Bun­des­kanz­le­rin und die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung aus­ge­spro­chen haben. Dies bedeu­tet die strik­te Ver­mei­dung von Risi­ken, zum Bei­spiel bei Dienst- und Pri­vat­rei­sen, und die sorg­sa­me Befol­gung von strik­ter Hygie­ne.