Wahl­emp­feh­lung der CSU/ÜWG Effeltrich und Gai­ganz zur Stich­wahl am 29.03.2020

Nach einem enga­gier­ten Wahl­kampf der CSU/ÜWG-Listen­kan­di­da­ten und der Bür­ger­mei­ster­kan­di­da­tin Chri­sti­ne Bert­holdt (CSU/ÜWG) liegt nun das Wahl­er­geb­nis vor. Bert­holdt konn­te sich lei­der gegen Kath­rin Hei­mann (DEL) und Peter Lep­per (FW) nicht durch­set­zen. Und auch bei den Gemein­de­rats­sit­zen ver­lor die CSU/ÜWG-Frak­ti­on ganz knapp einen Sitz. „Für uns ist es vor allem ent­täu­schend, weil sich vie­le jun­ge und neue Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten auf der CSU-Liste auf­stel­len lie­ßen, aber lei­der nicht die Mehr­heit der Wäh­ler über­zeu­gen konn­ten.“, so wie­der­ge­wähl­ter Gemein­de­rat Johan­nes Stei­nert (CSU/ÜWG). Chri­sti­ne Bert­holdt konn­te aller­dings in der Gemein­de­rats­wahl noch­mal ordent­lich Stim­men zule­gen im Ver­gleich zu 2014. „Ich wer­de selbst­ver­ständ­lich die­se Wahl anneh­men und für alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in Effeltrich wei­ter­hin mei­ne Erfah­rung im Gemein­de­rat ein­brin­gen. Wir ste­hen auch wei­ter­hin hin­ter unse­rem Wahl­pro­gramm.“, so Bert­holdt.

Für die Stich­wahl ist sich die Liste einig. Die gesam­te Grup­pie­rung inklu­si­ve der gewähl­ten Gemein­de­rä­te Chri­sti­ne Bert­holdt, Oswald Wer­ner, Johan­nes Stei­nert und Rudolf Wag­ner ste­hen geschlos­sen hin­ter dem Kan­di­da­ten der Frei­en Wäh­ler Peter Lep­per. „Wir spre­chen hier­zu eine kla­re Wahl­emp­feh­lung aus. Gemein­sam wol­len wir für Effeltrich und Gai­ganz das Beste errei­chen.“, so Bert­holdt. „Nicht­wäh­len aus Ent­täu­schung wäre der fal­sche Weg. Wir hof­fen, dass die Wahl­be­tei­li­gung hoch bleibt und vie­le Wäh­le­rin­nen und Wäh­ler Peter Lep­per unter­stüt­zen“, so Johan­nes Stei­nert. Vor allem sei­ne Bür­ger­nä­he, Struk­tu­riert­heit und Offen­heit machen ihn zum Favo­ri­ten in der Frak­ti­on. Die Stich­wahl wird auf­grund der Coro­na-Kri­se aus­schließ­lich als Brief­wahl durch­ge­führt. Das Ergeb­nis wird am 29.03.2020 bekannt gege­ben.