Ein zwei­tes frei­es Lasten­rad für Bam­berg Kon­takt – Das Kul­tur­pro­jekt gibt bald neu­es Lasten­rad in den Ver­leih

Kon­takt – Das Kul­tur­fe­sti­val ist vie­len Bamberger*innen mitt­ler­wei­le ein Begriff. Die Neben­ak­ti­vi­tä­ten der ehren­amt­li­chen Grup­pe, die seit 2013 unter dem Label „kon­takt – Das Kul­tur­pro­jekt“ lau­fen, hin­ge­gen, gehen neben dem Festi­val mit über­re­gio­na­ler Strahl­kraft in der öffent­li­chen Wahr­neh­mung meist etwas unter. Neben dem Festi­val orga­ni­siert die Grup­pe meh­re­re klei­ne­re Ver­an­stal­tun­gen im Jahr: Mini-Festi­vals unter dem Titel „kon­takt kom­pakt“ oder ein­zel­ne Kon­zer­te wie das anste­hen­de Kon­zert des bekann­ten Neo­klas­si­kers Mar­tin Kohl­stedt im Herbst 2020. Unter kon­takt – Das Kul­tur­pro­jekt wird sich zudem bereits seit 2014 kul­tur­po­li­tisch für ein frei­es Kul­tur­zen­trum ver­gleich­bar mit dem Z‑Bau in Nürn­berg ein­ge­setzt und mit Pro­jek­ten, die der Res­sour­cen­tei­lung und dem Umwelt­schutz gewid­met sind, befasst. „Die Idee, freie Lasten­rä­der für Bam­berg anzu­schaf­fen, ent­stand bei kon­takt – Das Kul­tur­pro­jekt bereits im Novem­ber 2014.“, sagt Rena­te Schlipf und ergänzt: „Damals war die Idee, dass die Stadt Bam­berg einen eige­nen Fuhr­park allen Bürger*innen zur Ver­fü­gung stellt. Die­se Idee wur­de nach ein­jäh­ri­ger Prü­fung für nicht mög­lich befun­den. Des­halb hat kon­takt dies selbst in die Hand genom­men.“ Seit April 2017 kann Lore, ein elek­tro­be­trie­be­nes Lasten­rad, das bis zu 100kg trans­por­tie­ren kann, im JUZ am Mar­ga­re­ten­damm gegen Spen­de gelie­hen wer­den. Die Buchung ist vor­ab online mög­lich (www​.lasten​rad​-bam​berg​.de). Wich­tig ist den Initiator*innen dabei, dass dies mög­lichst ohne Hür­den abläuft und damit das Lasten­rad allen in Bam­berg zur Ver­fü­gung steht. Im Jahr 2019 brach­te kon­takt – Das Kul­tur­pro­jekt die Platt­form „Bam­ber­ger Res­sour­cen­pool“ (www​.pool​-bam​berg​.de) online. „Wir haben über die Jah­re durch das Festi­val so vie­le Din­ge ange­schafft, die wir ger­ne ande­ren zur Ver­fü­gung stel­len wür­den und wis­sen auch aus der Festi­val­ar­beit, dass ande­re Ver­ei­ne eben­falls bereit sind, Din­ge kosten­gün­stig oder sogar umsonst zu tei­len“, erklärt Michi Schmitt. Auf der Platt­form kann jede*r – ob Pri­vat­per­son, Ver­ein oder Fir­ma – in den drei Kate­go­rien Gegen­stän­de,
kon­takt – Das Kul­tur­pro­jekt AStA Bam­berg e.V. Kapu­zi­ner­stra­ße 25 96047 Bam­berg mail@​kontakt-​bamberg.​de www​.kon​takt​-bam​berg​.de

Räu­me und Wis­sen Din­ge kosten­los oder gegen eine klei­ne Ent­schä­di­gung zur Ver­fü­gung stel­len. Der­zeit beschäf­tigt sich kon­takt – Das Kul­tur­pro­jekt wegen der hohen Aus­la­stung des ersten Rades mit der Anschaf­fung eines zwei­ten Lasten­ra­des, das noch in die­sem Früh­jahr gegen Spen­de im Kaf­fee­haus Krumm und Schief zu lei­hen sein soll. Das zwei­te Lasten­rad, das den Namen Hans tra­gen wird, soll zwei Kin­de­sit­ze haben. „Die Anschaf­fung wird bereits finan­zi­ell unter­stützt vom AStA Bam­berg e.V., vom Rad­la­den Bam­berg NRG GmbH und vom Bür­ger­be­tei­li­gungs­bü­ro der Stadt Bam­berg. Den­noch müs­sen wir noch etwas Geld sam­meln, um das Rad lang­fri­stig im Ver­leih zu hal­ten.“ sagt Katha­ri­na Brein­bau­er. Dafür haben die Initia­to­rin­nen ein Crowd­fun­ding auf der Sei­te Start­next ein­ge­rich­tet. Bis zum 20. März kann dort das Pro­jekt unter­stützt wer­den. https://​www​.start​next​.com/​h​a​n​s​-​l​a​s​t​e​n​r​a​d​-​f​u​e​r​-​b​a​m​b​erg

Für Nach­fra­gen: Rena­te Schlipf mobil: 017672371810 mail: lastenrad@​kontakt-​bamberg.​de