Ecken­ta­ler Bür­ger­mei­ste­rin ergreift Maß­nah­men für Ver­net­zung

Das neu­ar­ti­ge Coro­na­vi­rus ist inzwi­schen in ver­schie­de­nen Gebie­ten Euro­pas und auch in Deutsch­land ange­kom­men. Die Behör­den des Bun­des, der Län­der, der Städ­te, der Kom­mu­nen sowie der Land­krei­se haben gemäß der Pla­nung für den Pan­de­mie­fall vor­ge­sorgt.

Stra­te­gi­sche Pla­nung durch Ver­wal­tungs­stab

Bereits letz­te Woche wur­de von Bür­ger­mei­ste­rin Ilse Döl­le ein Ver­wal­tungs­stab akti­viert, wel­cher sich täg­lich zusam­men­fin­det und die aktu­ell­sten Infor­ma­tio­nen bewer­tet und gege­be­nen­falls über wei­te­re Maß­nah­men ent­schei­det.

Wir sind für Sie da – Bür­ger­te­le­fon ein­ge­rich­tet

Der Markt Ecken­tal hat ein Bür­ger­te­le­fon ein­ge­rich­tet und unter der Tele­fon­num­mer 903 200 kön­nen alle Ecken­ta­le­rin­nen und Ecken­ta­ler wochen­tags zwi­schen 9.00 und 12.00 Uhr anru­fen, falls Fra­gen zur aktu­el­len Lage bestehen, die Sie nicht den Medi­en und unse­ren wei­te­ren Pres­se­mit­tei­lun­gen ent­neh­men kön­nen.

Tele­fon­kon­fe­ren­zen mit allen Part­nern

Die Erste Bür­ger­mei­ste­rin wird sich in der kom­men­den Woche zudem in Tele­fon­kon­fe­ren­zen mit dem Land­rat, dem Land­rats- und Gesund­heits­amt sowie den hel­fen­den und sozia­len Beru­fen sowie IHK und Bil­dungs­we­sen ver­net­zen, um in gegen­sei­ti­ger Abstim­mung gemein­sa­me Schrit­te beson­nen auf den Weg zu brin­gen.