Bam­ber­ger Mal­te­ser-Hilfs­dienst stellt Aus­bil­dung ein, die Not­fall­vor­sor­ge ist ein­satz­klar

Coro­na-Pan­de­mie erfor­dert beson­de­re Maß­nah­men

Malteser Einsatzdienste - Aufbau einer Sanitätsstation

Mal­te­ser Ein­satz­dien­ste – Auf­bau einer Sani­täts­sta­ti­on

Die Mal­te­ser reagie­ren auf den Kata­stro­phen­fall, den die baye­ri­sche Regie­rung am 16. März aus­ge­ru­fen hat. „Wir haben unse­ren Aus­bil­dungs­be­reich kom­plett ein­ge­stellt. Kur­se fin­den aktu­ell nicht statt“, erklärt Dr. Chri­sti­an Stock, stell­ver­tre­ten­der Diö­ze­san­ge­schäfts­füh­rer in der Erz­diö­ze­se Bam­berg. Auch wei­te­re Dien­ste müs­sen vor­über­ge­hend zurück­ge­fah­ren wer­den, den­noch ste­hen die Hel­fer für Bedürf­ti­ge bereit. „Unser Tele­fon­be­suchs­dienst – der Mal­te­ser Paten­ruf –, der Menü­se­rvice und der Haus­not­ruf tra­gen wei­ter­hin und ver­stärkt dazu bei, dass sich gera­de in die­ser schwie­ri­gen Lage nie­mand allein gelas­sen füh­len muss“, ver­spricht Stock. Wie lan­ge die­ser Zustand anhal­ten wird, ist aktu­ell schwer zu sagen. „Die Lage ver­än­dert sich ja fast stünd­lich, aber wir hof­fen, dass wir nach Ostern unse­re Ange­bo­te wie­der in der gewohn­ten Brei­te hoch­fah­ren kön­nen“, so Stock.

Die Coro­na-Pan­de­mie trifft alle Lebens­be­rei­che hart, Panik gilt es aber zu ver­mei­den. So mel­den die Mal­te­ser ihren Bereich Not­fall­vor­sor­ge ein­satz­be­reit. „Unse­re Schnell-Ein­satz-Grup­pen Trans­port, Behand­lung und Betreu­ung des Kata­stro­phen­schut­zes sind für den Ernst­fall bereit“, erklärt Stock. Die Mal­te­ser haben früh­zei­tig Vor­keh­run­gen getrof­fen und so sind aktu­ell kaum Aus­fall­zah­len bekannt. „Die Situa­ti­on ist schwie­rig, aber das System funk­tio­niert“, stellt Stock fest. Gleich­zei­tig appel­liert er an die Men­schen: „Blei­ben Sie beson­nen. Wenn Sie sich unwohl füh­len, wen­den Sie sich an ihren Haus­arzt oder ihr ört­li­ches Gesund­heits­amt. Dort wird jedem gehol­fen.“ Natür­lich ist die Situa­ti­on nicht schön, „aber gemein­sam schaf­fen wir das“, ist sich auch Stock sicher.