Jun­ge Bür­ger Forch­heim sagen alle Wahl­kampf­ver­an­stal­tun­gen ab

Junge Bürger Forchheim. Foto: privat

Jun­ge Bür­ger Forch­heim. Foto: pri­vat

Da sich die Lage bezüg­lich der Aus­brei­tung des Coro­na-Virus wei­ter ver­schärft, haben die Jun­gen Bür­ger der Stadt Forch­heim beschlos­sen, ihren Wahl­stand am Sams­tag, 14. März am Para­de­platz abzu­sa­gen. Dies geschieht aus Rück­sicht auf die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger.

Wir befin­den uns zwar im End­spurt des Wahl­kamp­fes aber wir wol­len nicht die Gesund­heit unse­rer Mit­bür­ge­rin­nen und –bür­ger gefähr­den. Daher ver­zich­ten wir auf wei­te­re Wahl­ver­an­stal­tun­gen für unse­re Grup­pe bei denen wir sonst aktiv auf exter­ne Per­so­nen zuge­gan­gen wären. Wir hof­fen, dass auch alle ande­ren Par­tei­en und poli­ti­schen Grup­pie­run­gen unse­rem Bei­spiel fol­gen.

Seba­sti­an Hösch
Vor­sit­zen­der Jun­ge Bür­ger Forch­heim