MdB Andre­as Schwarz for­dert “Coro­na Fonds” für Ver­ei­ne und Ver­bän­de

Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie erlei­den mitt­ler­wei­le vie­le Unter­neh­men, aber auch Ver­ei­ne und Ver­bän­de finan­zi­ell erheb­li­che Ein­bu­ßen.

Wei­te­re Ent­wick­lun­gen und das Aus­maß der Fol­gen sind nur schwer abzu­schät­zen, aber schon jetzt trifft es vie­le hart: Andre­as Schwarz, MdB, for­dert daher Ber­lin und den Land­kreis Bam­berg auf, schnellst­mög­lich und unbü­ro­kra­tisch finan­zi­el­le Unter­stüt­zung für Ver­ei­ne und Unter­neh­men zu gewäh­ren. Er sel­ber wer­de sich dafür ein­set­zen, dass hier ent­spre­chen­de geeig­ne­te Maß­nah­men ange­sto­ßen wer­den.

„Nahe­zu jede Bran­che ist betrof­fen: Gastro­no­mie, Tou­ris­mus, Ver­an­stal­ter, Ein­zel­han­del, etc.. Wir haben eine Aus­nah­me­si­tua­ti­on, in der sich Unternehmer*innen, Behör­den, aber auch vie­le Ver­ei­ne und Ver­bän­de bera­ten, ob und inwie­weit man den lau­fen­den Betrieb der­zeit noch auf­recht­hal­ten kann. Geplan­te Kon­zer­te oder Sport­ver­an­stal­tun­gen wer­den abge­sagt. Pla­nung und Vor­be­rei­tung die­ser Ver­an­stal­tun­gen sind schon im Vor­feld nicht nur mit viel Auf­wand und Fleiß, son­dern auch mit erheb­li­chen Kosten ver­bun­den. Die Ein­nah­men der Ver­an­stal­tun­gen fal­len voll­stän­dig weg.

Für den Land­kreis schlägt Schwarz kon­kret einen “Fonds: Ver­ei­ne und Ver­bän­de” vor. “Die­ser kann Ver­ei­ne und Ver­bän­de in finan­zi­el­ler Not­la­ge auf­fan­gen und zumin­dest die bis­he­ri­gen Aus­ga­ben aus­glei­chen. Ein Früh­jahrs­kon­zert, die Thea­ter­aben­de oder ein Tur­nier sind die Ein­nah­me­quel­len für Ver­ei­ne. Wenn die­se Quel­len jetzt nicht da sind, muss der Land­kreis unbü­ro­kra­tisch ein­sprin­gen. Finan­zi­ell ist das mach­bar. In der ersten Run­de schla­ge ich ein Volu­men von 50.000 Euro vor. Aber auch die Unternehmer*innen dür­fen nicht ver­ges­sen wer­den.“ Selbst­ver­ständ­lich wur­de die­ser Vor­schlag in den letz­ten Tagen mit Ver­ei­nen und Ver­bän­den bera­ten und als durch­wegs posi­tiv bewer­tet.