Haus Mar­teau setzt Kurs­be­trieb vor­über­ge­hend aus – Jugend­sym­pho­nie­or­che­ster abge­sagt

Der Kurs­be­trieb der Inter­na­tio­na­len Musik­be­geg­nungs­stät­te des Bezirks Ober­fran­ken Haus Mar­teau wird auf­grund des sich aus­brei­ten­den Coro­na-Virus bis ein­schließ­lich 19. April 2020 abge­sagt. Dies ent­schie­den jetzt die Ver­ant­wort­li­chen. Davon ist auch das Jugend­sym­pho­nie­or­che­ster Ober­fran­ken betrof­fen, das nor­ma­ler­wei­se in den Oster­fe­ri­en zusam­men­kommt.

„Die aktu­el­le Lage lässt lei­der kei­nen ande­ren Ent­schluss zu, als den Kurs­be­trieb vor­über­ge­hend aus­zu­set­zen. Im Hin­blick auf das erhöh­te Risi­ko für unse­re inter­na­tio­na­len Gäste, die Dozen­ten und Ver­mie­ter sowie die Besu­cher unse­rer Abschluss­kon­zer­te sind wir zu die­ser Ent­schei­dung gezwun­gen“, bedau­ert Ver­wal­tungs­lei­ter Dr. Ulrich Wirz die Absa­ge.

Auch das Jugend­sym­pho­nie­or­che­ster Ober­fran­ken kann in die­sem Jahr lei­der nicht statt­fin­den. Die Pro­ben­pha­se im Schul­land­heim und dem Kur­ho­tel Wei­ßen­stadt sowie die drei Oster­kon­zer­te in Nai­la, Coburg und Ste­gau­rach wur­den nun wegen der aktu­el­len Coro­na-Lage abge­sagt, so der Ver­wal­tungs­lei­ter von Haus Mar­teau, Dr. Ulrich Wirz: „In Abstim­mung mit den ört­li­chen Aus­rich­tern in den drei Kon­zertor­ten und dem Diri­gen­ten Till Fabi­an Weser haben wir die­se Ent­schei­dung getrof­fen, die uns nicht leicht­ge­fal­len ist. Aber die aktu­el­le Gefähr­dungs­la­ge lässt es lei­der nicht zu, die­sen Orche­ster­kurs von Haus Mar­teau durch­zu­füh­ren.“

Aktu­el­le Hin­wei­se gibt es auf den Home­pages www​.bezirk​-ober​fran​ken​.de und www​.haus​-mar​teau​.de