Forch­hei­mer Repa­ra­tur-Café wie­der erfolg­reich

Forchheimer Reparatur-Café. Foto: Naturstom

Forch­hei­mer Repa­ra­tur-Café. Foto: Natur­stom

Seit Jah­ren schon fin­det in regel­mä­ßi­gen Abstän­den bei Packmer’s das Forch­hei­mer Repa­ra­tur-Café statt und auch am 10. März war es erfolg­reich und wur­de von Men­schen aus dem gan­zen Land­kreis besucht. Über vier­zig repa­ra­tur­be­dürf­ti­ge Gegen­stän­de wur­den gebracht und in vie­len Fäl­len konn­te auch gehol­fen wer­den. Dies­mal war sogar ein Fahr­rad dabei, an dem der Schlauch am Hin­ter­rad gewech­selt wur­de – die­sen hat­te der Besu­cher gleich mit­ge­bracht. Zwei Näh­ma­schi­nen konn­ten wie­der in Gang gesetzt und meh­re­re Haus­halts­klein­ge­rä­te repa­riert wer­den. Doch es gab auch Gerä­te, die mit dem Hin­weis „da kann man nichts mehr machen“, bedacht wur­den.

Vor eini­gen Jah­ren u.a. von der NATUR­STROM AG und dem Land­rats­amt Forch­heim ins Leben geru­fen, hat sich das Repa­ra­tur-Café inzwi­schen eta­bliert. „Das Repa­ra­tur Café ist ein wich­ti­ger Bei­trag, um Müll zu ver­mei­den und CO2-Emis­sio­nen zu ver­mei­den“, erklär­te Chri­sti­na Len­zen von NATUR­STROM. Die Repa­rie­rer und Repa­rie­re­rin­nen hel­fen alle ehren­amt­lich. Damit es auch wirk­lich ein „Café“ ist, bei dem Men­schen zusam­men­kom­men, backen frei­wil­li­ge Hel­fe­rin­nen und Hel­fer jedes Mal ver­schie­de­ne Kuchen, der Kaf­fee wird vom Packmer´s gestellt.

Auf­grund des hohen Bedarfs konn­te Anfang des Jah­res die Pfarr­ge­mein­de Ver­klä­rung Chri­sti gewon­nen wer­den, die für zusätz­li­che Repa­ra­tur-Café-Ter­mi­ne an Sams­ta­gen Räu­me zur Ver­fü­gung stellt. „Der Sams­tag bie­tet sich für berufs­tä­ti­ge Repa­rie­rer an, die wochen­tags nicht kön­nen“, ergänzt Kla­ra Gün­ther. „Wir sind der Pfarr­ge­mein­de sehr dank­bar, deren Raum nut­zen und dort auch Werk­zeu­ge lagern zu dür­fen.“

Die näch­sten Ter­mi­ne für das Repa­ra­tur Café sind Sams­tag den 18. April und Sams­tag den 16.05. jeweils von 15 bis 18 Uhr bei Ver­klä­rung Chri­sti und am Diens­tag, den 09. Juni bei Packmer’s. Wie immer erfol­gen die Repa­ra­tu­ren kosten­los auf Spen­den­ba­sis. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det man unter https://transition-forchheim.de/reparatur-café‑2. Neue Reparateur*innen und auch Kuchenbäcker*innen sind immer sehr herz­lich will­kom­men. Bei Inter­es­se mel­den Sie sich bit­te unter reparatur-café@transition-forchheim.de.