Bam­berg: WSV Nep­tun erhält 2,2 Mio. Euro För­de­rung vom Bund

WSV Nep­tun erhält 2,2 Mio. Euro För­de­rung vom Bund / Foto: Privat

Ber­lin: Heu­te Nach­mit­tag hat der Haus­halts­aus­schuss des Deut­schen Bun­des­ta­ges die Mit­tel zur Sanie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen in den Berei­chen Sport, Jugend und Kul­tur bera­ten und frei­ge­ge­ben. „Damit wird auch der Weg frei­ge­macht für eine För­de­rung des Bam­ber­ger Was­ser-Sport-Ver­eins Nep­tun e.V. in Höhe von 2 200 000 Euro“, freut sich der Bam­berg-Forch­hei­mer Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz, der sich bei sei­nen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen für das Pro­jekt stark gemacht hatte.

„Mit die­sem Bun­des­son­der­för­der­pro­gramm wer­den inve­sti­ve Pro­jek­te mit beson­de­rer regio­na­ler Bedeu­tung und mit sehr hoher Qua­li­tät im Hin­blick auf ihre Wir­kun­gen für den gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt geför­dert, die einen Bei­trag zum Kli­ma­schutz auf­wei­sen und über ein über­durch­schnitt­li­ches Inve­sti­ti­ons­vo­lu­men oder hohes Inno­va­ti­ons­po­ten­ti­al ver­fü­gen“, zitiert der Abge­ord­ne­te aus dem Projektantrag.

Und fügt hin­zu: „Die Ver­eins­an­la­ge des in Bam­berg-Bug gele­ge­nen WSV Nep­tun ist stark sanie­rungs­be­dürf­tig. Mit den För­der­mit­teln kann der Ver­ein nun sei­ne Schwimm­becken zukunfts­si­cher und umwelt­ge­recht mit einer CO2-frei­en Behei­zung aus­stat­ten. Dar­über hin­aus kön­nen die ver­al­te­te Schwimm­bad­tech­nik sowie die Gebäu­de saniert wer­den. Das sind tol­le Nach­rich­ten für Bam­berg und die Regi­on, da die wich­ti­ge Arbeit des Ver­eins mit­samt sei­ner Jugend­ar­beit nun für die Zukunft gesi­chert ist.“

Bild­un­ter­schrift:

Am ver­gan­ge­nen Frei­tag hat­te das Vor­stands­team des Was­ser-Sport-Ver­eins Nep­tun die Mög­lich­keit, sei­ne Vor­stel­lun­gen für die Sanie­rung dem Spre­cher der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on im Haus­halts­aus­schuss, Johan­nes Kahrs (rechts), per­sön­lich zu präsentieren.