ETA Hoff­mann Thea­ter – Ver­schie­bung der Pre­miè­re “Para­dies”

Auf­grund von Pro­ben­ver­zug durch eine bereits über­stan­de­ne Erkran­kung im Ensem­ble wird die Pre­miè­re von „Para­dies fluten/​hungern/​spielen“ von Sams­tag, 14. März, auf Diens­tag, 17. März, 19.30 Uhr ver­legt. Um dem Publi­kum das best­mög­li­che Ergeb­nis auf der Gro­ßen Büh­ne prä­sen­tie­ren zu kön­nen, hat das Thea­ter dem Pro­duk­ti­ons­team wei­te­re Pro­ben­zei­ten ein­ge­räumt. Die geplan­ten Vor­stel­lun­gen am 15. und 18. März ent­fal­len. Kar­ten­in­ha­ber und Abon­nen­ten wen­den sich bit­te an die Thea­ter­kas­se oder tele­fo­nisch an 0951/87–3030. Das Thea­ter weist vor­sorg­lich dar­auf hin, dass die Ver­schie­bung in kei­nem Zusam­men­hang mit der aktu­el­len Dis­kus­si­on um das Coro­na-Virus steht!