Neu­er Coro­na­vi­ri­us-Fall im Land­kreis Bay­reuth – Schul­schlie­ßung der Grund- und Mit­tel­schu­le Pottenstein

Ein drit­ter Fall einer posi­tiv gete­ste­ten Per­son aus dem Land­kreis Bay­reuth wur­de am gest­ri­gen Abend vom Labor bestä­tigt. Der Mann aus Peg­nitz hat­te in der Faschings­wo­che mit sei­ner Frau und den vier Kin­dern einen Ski­ur­laub in Süd­ti­rol ver­bracht und sich wegen mil­der All­ge­mein­sym­pto­me am Frei­tag in ärzt­li­che Behand­lung bege­ben. Die dort durch­ge­führ­te Testung hat nun einen posi­ti­ven Befund erge­ben. Inzwi­schen weist der Mann kei­ne Krank­heits­sym­pto­me mehr auf.

Da die sym­ptom­freie Ehe­frau als Lehr­kraft an der Grund- und Mit­tel­schu­le Pot­ten­stein tätig ist, wur­de die Schu­le auf Ver­an­las­sung des Gesund­heits­am­tes Bay­reuth in Abspra­che mit den Schul­be­hör­den bis auf wei­te­res geschlossen.

Da der posi­tiv gete­ste­te Mann am letz­ten Mitt­woch auch an einem Eltern­abend der Real­schu­le Peg­nitz teil­ge­nom­men und dort Kon­takt mit Lehr­kräf­ten hat­te, bleibt auch die­se Schu­le aus Sicher­heits­grün­den bis auf wei­te­res geschlos­sen. Alle Teil­neh­mer am Eltern­abend sind auf­ge­for­dert, die 14-tägi­ge häus­li­che Qua­ran­tä­ne ein­zu­hal­ten. Durch das Gesund­heits­amt Bay­reuth wird in den näch­sten Tagen eine Testung im häus­li­chen Rah­men durchgeführt.

Wie inzwi­schen bekannt wur­de, hat­te die posi­tiv gete­ste­te Per­son am letz­ten Don­ners­tag­abend auch an einer Wahl­ver­an­stal­tung der Peg­nit­zer Gemein­schaft in der Gast­stät­te Geb­hardt im Peg­nit­zer Orts­teil Buchau teil­ge­nom­men. Sofort nach Bekannt­wer­den des neu­en Falls hat Wolf­gang Nier­hoff von der Peg­nit­zer Gemein­schaft die Gesund­heits­be­hör­den bei der Ermitt­lung der Besu­cher der Wahl­ver­an­stal­tung unter­stützt und begon­nen die­se zu infor­mie­ren. Die Gast­stät­te bleibt bis auf wei­te­res geschlos­sen. Die Besu­cher der Wahl­ver­an­stal­tung wer­den auf­ge­for­dert, in häus­li­cher Qua­ran­tä­ne zu blei­ben und sich beim Land­rats­amt Bay­reuth, Fach­be­reich Gesund­heits­we­sen unter der Tele­fon­num­mer 0921 / 728 229 (ab 09.03.2020 Vor­mit­tag) zu mel­den. Alle direk­ten Kon­takt­per­so­nen wer­den in den näch­sten Tagen vom Gesund­heits­amt kon­tak­tiert und einer Testung unterzogen.