Die Feu­er­wehr Heroldsbach/​Thurn spen­de­te 2.700 Euro an die Akti­on “ASB-Wün­sche­wa­gen”

Die Christ­baumsam­mel­ak­ti­on der Feu­er­wehr Heroldsbach/​Thurn erbrach­te 2.700 Euro, die an das Pro­jekt “ASB-Wün­sche­wa­gen” über­ge­ben wur­den. / Foto: Pri­vat

Spen­den­über­ga­be Christ­baum­ak­ti­on Feu­er­wehr Heroldsbach/​Thurn
Am 03. März 2020 fand am Gerä­te­haus die Spen­den­über­ga­be der Christ­baum­ak­ti­on 2020 statt. 2700€ kom­men in die­sem Jahr dem Wün­sche­wa­gen des ASB zu Gute. Der Wün­sche­wa­gen ermög­licht unter dem Mot­to „Letz­te Wün­sche wagen” Men­schen in ihrer letz­ten Lebens­pha­se einen Her­zens­wunsch zu erfül­len. Nicht mehr mobi­le Pati­en­ten wer­den so bei­spiels­wei­se zu Hoch­zei­ten der eige­nen Enkel­kin­der gefah­ren und könn­ten ohne die­se Mög­lich­keit die­sen beson­de­ren Moment nicht mehr mit­er­le­ben. Auch ein Besuch im Zoo oder im Sta­di­on des Lieb­lings­fuss­ball­ver­eins sind belieb­te Zie­le des Wün­sche­wa­gens. Die ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­ter des Arbei­ter Sama­ri­ter Bun­des fah­ren Pati­en­ten nicht nur zu einem Ort, son­dern betreu­en die Men­schen auch wäh­rend des gesam­ten Auf­ent­hal­tes.
Der Wün­sche­wa­gen ist spe­zi­ell an die Bedürf­nis­se der Pati­en­ten ange­passt, sodass in Not­fall­si­tua­tio­nen rich­tig reagiert wer­den kann. Da auch län­ge­re Fahr­ten unter­nom­men wer­den, beinhal­tet er einen LED-Ster­nen­him­mel, der wäh­rend der Fahrt beru­hi­gend auf die Pati­en­ten wirkt. Das Pro­jekt wird aus­schließ­lich aus Spen­den finan­ziert, wes­halb sich die Feu­er­wehr Heroldsbach/​Thurn dazu ent­schie­den hat die­ses Pro­jekt zu unter­stüt­zen. Ein herz­li­cher Dank gilt an alle Spen­de­rin­nen und Spen­der aus Herolds­bach, die die­se gro­ße Sum­me ermög­licht haben!