Erster Coro­na­vi­rus-Fall im Hofer Land

Die Gesund­heits­be­hör­de des Land­krei­ses und der Stadt Hof hat soeben den ersten Coro­na­vi­rus-Fall im Hofer Land bestä­tigt. Wie Land­rat Dr. Oli­ver Bär als Lei­ter der Gesund­heits­be­hör­de für Stadt und Land­kreis Hof infor­miert, han­delt es sich um eine Frau aus der Stadt Hof, die am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de aus dem Urlaub in Süd­ti­rol zurück­ge­kehrt war. Nach­dem sie Sym­pto­me zeig­te, hat­te sie sich am Don­ners­tag auf das Virus testen las­sen. Das Test­ergeb­nis wur­de heu­te Abend mit­ge­teilt und fiel posi­tiv aus. Die Frau befin­det sich in häus­li­cher Qua­ran­tä­ne. Eben­so ihr Sohn. Er zeigt bis­lang kei­ne Sym­pto­me. Er wird auf das Virus hin gete­stet. Die Gesund­heits­be­hör­de kon­tak­tiert sämt­li­che Per­so­nen, die in den ver­gan­ge­nen Tagen enge­ren Kon­takt zu der Frau hat­ten, um ein­zel­fall­be­zo­gen das wei­te­re Vor­ge­hen fest­zu­le­gen.

Die Frau hat­te am Don­ners­tag im Rah­men eines Eltern­ge­sprä­ches Kon­takt zu drei Leh­rern des Rein­hart-Gym­na­si­ums in Hof. Die Gesund­heits­be­hör­den haben Kon­takt zu die­sen Per­so­nen auf­ge­nom­men.

Wei­te­re Details und Maß­nah­men geben wir bekannt.