Wildpark Hundshaupten bietet kostenfreie umweltpädagogische Angebote an

Kostenfreie umweltpädagogische Angebote im Wildpark Hundshaupten – jetzt auch in Ihrer Einrichtung möglich

Zum Jahresbeginn 2020 bietet der Landkreis Forchheim kostenfreie umweltpädagogische Führungen im Wildpark Hundshaupten an. Das Angebot findet im Rahmen des Jahresprojekts „Was esse ich, was essen die Tiere?- Fränkischer Essen!“ statt und gilt nur bis zum 31. März 2020.

Folgende Tierthemen können Sie ab sofort buchen:

  • Schwein
  • Schaf
  • Luchs
  • Wolf
  • Wisent

Die Führungen sind für Schulen, Kindertagesstätten und Gruppen geeignet. Sie vergleichen mit umweltpädagogischen Aktionen und bei einem Tierbesuch die Ernährungsgewohnheiten und Nahrungsquellen der Wildtiere (immer regional und saisonal, also fränkisch) mit denen der Besucher. Als ganz besonderes Angebot kommen wir mit den jeweiligen Ernährungsthemen auch zu Ihnen in Ihre Einrichtung.

Die Anzahl der kostenfreien Termine ist begrenzt. Die ca. zweistündigen Veranstaltungen werden von der Umweltstation Lias-Grube durchgeführt. Treffpunkt für die Wildpark-Führungen ist das Grüne Klassenzimmer vor dem Eingang zum Wildpark. Bitte beachten Sie, dass für alle teilnehmenden Gruppen im Wildpark die Gebühr für den Eintritt anfällt.

Das Angebot für die Durchführung von Veranstaltungen vor Ort in Ihrer Einrichtung gilt für Gemeinden im Umkreis von ca. 30 km der Umweltstation Lias-Grube. Terminabsprache, Buchungen und weitere Details ausschließlich bei der Umweltstation Lias-Grube per Mail unter info@umweltstation-liasgrube.de oder per Telefon unter 09545 950399. Näheres zum Projekt auch auf www.umweltstation-liasgrube.de/lias-grube/aktuelle-projekte/wildpark-hundshaupten/

Das Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert.