Die Kult­ko­mö­die “Avan­ti! Avan­ti” kommt mit gro­ßem Star­ensem­ble nach Bai­ers­dorf in die Jahn­hal­le

Foto: Andre­as Bas­si­mir

Som­mer, Son­ne, Ita­li­en und Amo­re … was könn­te es schö­ne­res geben. Wir zei­gen die Kult­ko­mö­die AVAN­TI! AVAN­TI! (Von Samu­el Tay­lor) – einst ver­filmt mit Jack Lem­mon und Juliet Mil­les – nun mit gro­ßem Star­ensem­ble auf Tour­nee. Wir haben die Songs der 50er und 60er Jah­re im Gepäck und eine Komö­die, die in Kro­nach (bei der Pre­miè­re) gleich 3 Mal aus­ver­kauft und mit Ste­hen­den Ova­tio­nen gefei­ert wur­de. Die Kri­tik hat sich über­schla­gen und lob­te unse­re aus­ge­fal­le­ne Pro­duk­ti­on:
„Die Besu­cher erleb­ten eine furio­se Pre­miè­re. Die Pre­miè­re im Kro­nacher Kreis­kul­tur­raum wur­de zu einem Abend zum Genie­ßen und Krei­schen, bis die Lach­mus­keln schmerz­ten. Tho­mas Roh­mer nahm das Sujet der Komö­die auf als sol­ches auf und mach­te dar­aus ein Lust­spiel mit viel Musik. … Wie lie­be­voll die Insze­nie­rung bis ins klein­ste Detail durch­dacht war, zeig­te schon allein das auf­wän­di­ge Büh­nen­bild (Elmar Thal­mann). Eine präch­ti­ge Hotel-Suite in Rom, mit dudeln­dem Radio und zwei­fel­haf­tem Tele­fon, mit groß­zü­gi­ger Ter­ras­se vor einer Stra­ße am Meer. … Mit dem gro­ßen Fina­le erho­ben sich alle Besu­cher klat­schend und sin­gend von ihren Plät­zen und zeig­ten ihre Begei­ste­rung für die gro­ße Wochen­end-Par­ty, die sie drei Stun­den besten unter­hal­ten hat­te. … Bestes Musik­thea­ter aus Fürth”. (Neue Pres­se Kro­nach 17.02.2020)
Frei­tag, 24. April 2020 – 20 Uhr JAHN­HAL­LE BAI­ERS­DORF
AVAN­TI ! AVAN­TI !
Komö­die von Samu­el Tay­lor
Mit Oli­ver Cle­mens, Judith Hil­de­brandt, Alex­an­der Milz, David Jonas Frei, Joyello Saba­tel­li, Nadi­ne Kar­ba­cher und Sascha Hödl
Regie: Tho­mas Roh­mer
Eine Auf­füh­rung der Thea­ter­gast­spie­le Fürth (Inten­danz Tho­mas Roh­mer)
Oli­ver Cle­mens – Der Star aus „Nacht­schwe­stern” (RTL), Judith Hil­de­brandt („Sturm der Lie­be”), Alex­an­der Milz („Sturm der Lie­be”) und der Sän­ger Joyello Saba­tel­li, der mit Die­ter Boh­len 2020/21 auf gro­ße Welt­tour­nee gehen wird, ver­zau­bern Sie mit dem rest­li­chen Ensem­ble zurück in die gute alte Zeit, in der der „Schö­ne Frem­de Mann” auf „O Sole Mio” steht und zu „Twist again” tanzt …
Zum Inhalt:
Alex­an­der Clai­bor­ne, genannt San­dy, erhält eine schreck­li­che Nach­richt. Sein Vater ist an einem Tag im Mai in Ita­li­en bei einem Auto­un­fall ums Leben gekom­men. San­dy begibt sich zusam­men mit sei­ner Ehe­frau Dia­na auf die Rei­se in die ewi­ge Stadt, um die sterb­li­chen Über­re­ste sei­nes Vaters zu ber­gen und die For­ma­li­tä­ten zu klä­ren. Doch das stellt sich als schwie­ri­ge Auf­ga­be her­aus, denn die süd­eu­ro­päi­schen Uhren und Amts­ap­pa­ra­te ticken unge­wohnt für den Ame­ri­ka­ner. Dia­na gibt nach einer Woche ent­nervt auf. San­dy bekommt Hil­fe von Bal­do, einem gewief­ten, lebens­lu­sti­gen und tem­pe­ra­ment­vol­len Ita­lie­ner, der sich aber nicht nur für die orga­ni­sa­to­ri­schen Pro­ble­me San­dys inter­es­siert, son­dern schnell auch sehr für San­dy als Mann. Doch San­dy begei­stert sich viel mehr für die hüb­sche Eng­län­de­rin und Schau­spie­le­rin Ali­son Ames. Der unglück­li­che Zufall führt die bei­den Suchen­den zusam­men, denn Ali­sons Mut­ter fuhr mit San­dys Vater, als sich der Unfall ereig­ne­te. Die gemein­sa­me Suche nach den ver­stor­be­nen Eltern­tei­len in der mit Zer­streu­ung locken­den Stadt wird unter der Lei­tung des Lebe­manns Bal­do schnell mit unern­ste­ren Momen­ten ver­se­hen, und so kommt es, dass San­dy und Ali­son sich vom Flair der Stadt und der Jah­res­zeit zu Früh­lings­ge­füh­len ver­lei­ten las­sen.

Und damit kom­men die bei­den nicht nur sich, son­dern auch den Lebens­läu­fen ihrer Eltern näher. Denn Ali­son berich­tet San­dy, dass ihre Mut­ter jah­re­lang eine Affä­re mit sei­nem Vater hat­te, den San­dy bis­her für einen treu­en Fami­li­en­va­ter hielt, der seit zwölf Jah­ren im Früh­ling Roms Erho­lung sucht, und nicht die Lie­be. Für San­dy und Ali­son scheint sich die­se Geschich­te aufs Neue zu erzäh­len. Aber dann taucht über­ra­schend San­dys Frau Dia­na wie­der auf. Ist das dol­ce vita für San­dy und Ali­son nun vor­bei?