Ober­frän­ki­scher Poli­zei­prä­si­dent begrüß­te neue Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen

Foto: Polizei

Foto: Poli­zei

Poli­zei­prä­si­dent Alfons Schie­der begrüß­te am Mon­tag 63 neue Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen im Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken in Bay­reuth. Die neu­en Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter lei­sten seit dem 1. März Dienst bei der Ober­frän­ki­schen Poli­zei.

Neben zahl­rei­chen Poli­zi­stin­nen und Poli­zi­sten, die ihre Aus­bil­dung vor kur­zem abge­schlos­sen haben, keh­ren auch eini­ge Beam­tin­nen und Beam­te von ande­ren baye­ri­schen Dienst­stel­len nach Ober­fran­ken zurück. Für vie­le der 30 Frau­en und 33 Män­ner geht damit der Wunsch in Erfül­lung, hei­mat­nah ein­ge­setzt zu wer­den. Sie wer­den bedarfs­ori­en­tiert auf die Dienst­stel­len im Regie­rungs­be­zirk ver­teilt und lei­sten nun in unter­schied­li­chen Funk­tio­nen ihren Dienst.