Die Bam­ber­ger Lin­ke Liste: The­men­abend Gemein­wohl­öko­no­mie, wie wol­len wir wei­ter wirt­schaf­ten?

Die Bam­ber­ger Lin­ke Liste lädt ein: The­men­abend Gemein­wohl­öko­no­mie, wie wol­len wir wei­ter wirt­schaf­ten?

Am 4.3. 2020 um 19 Uhr Ort: Ale­vi­ti­sche Gemein­de, Lich­ten­hai­de­str. 15

Nach­hal­ti­ges Wirt­schaf­ten im Zei­chen der Gemein­wohl­öko­no­mie

Die gegen­wär­ti­ge Wirt­schafts­ord­nung stellt eine Gefahr für die Demo­kra­tie, für den sozia­len Frie­den und die Men­schen­rech­te da. Die Aus­wir­kun­gen hier­aus wer­den immer deut­li­cher und greif­ba­rer. Sie füh­ren zu Ungleich­ver­tei­lung und Aus­beu­tung von Arbeits­kräf­ten und Umwelt.

Sinn­be­frei­te ‚Geiz ist geil-Men­ta­li­tät‘ ver­liert jedoch zuneh­mend an Attrak­ti­vi­tät. Statt des­sen rücken Wer­te des Mit­ein­an­der und das Bewusst­sein um eine gesun­de Umwelt in den Blick­punkt der neu­en Genera­ti­on.

Doch wie kön­nen Wege aus der Unge­rech­tig­keit, die der soge­nann­te freie Markt und die (un-)soziale Markt­wirt­schaft her­vor­ru­fen aus­se­hen?

En Alter­na­tiv­mo­dell ist die Gemein­wohl­öko­no­mie. Sie will auf­zei­gen, wie Enga­ge­ment für Demo­kra­tie, Soli­da­ri­tät und Öko­lo­gie auch wirt­schaft­lich funk­tio­niert.

Ste­fan Mai­er, Grün­der und Geschäfts­füh­rer der Prior1 GmbH in St. Augu­stin, setzt seit Jah­ren zuneh­mend auf eine nach­hal­ti­ge Aus­rich­tung im Unter­neh­men im Sin­ne der GWÖ, wel­ches sich nun für das Unter­neh­men zu einem Wett­be­werbs­vor­teil ent­wickelt. Er spart nicht mir pro­vo­kan­ten The­sen, die einen kurz­wei­li­gen Vor­trag sichern und zum Nach­den­ken anre­gen.

Orga­ni­siert und unter­stützt wird der Abend durch die Bam­ber­ger Lin­ke Liste, Attac und der GEW (ange­fragt)