Bei Dachdeckerarbeiten in Mainleus Weltkriegshandgranate gefunden

Mainleus. Eine böse Überraschung erlebte eine 59-jährige, als sie am Dach ihrer Scheune Dachdeckerarbeiten durchführen ließ. Die 59-jährige Frau ließ das Dach ihrer Scheune abdecken. Im Zuge dieser Arbeiten fanden die eingesetzten Arbeiter gegen 11:30 Uhr eine Eierhandgranate aus dem 2. Weltkrieg. Daraufhin wurden Beamte der PI Kulmbach zum Fundort geschickt welche die Granaten begutachteten. Diese verständigten umgehend das Sprengmittelräumkommando welches die Granate fachgerecht abtransportierte. In diesem Zuge wird noch einmal auf die Gefährlichkeit von Spreng – und Zündmitteln hingewiesen und dass eine Verständigung der Sicherheitsbehörden unerlässlich ist.