Ein­bre­cher in der Ruh­stra­ße in Reuth bei Forch­heim – Die Bam­ber­ger Kri­po ermit­telt

REUTH, LKR. FORCH­HEIM. Bis­lang unbe­kann­te Ein­bre­cher nutz­ten am Don­ners­tag die Abwe­sen­heit der Bewoh­ner eines Anwe­sens in der Ruh­stra­ße aus und ver­schaff­ten sich gewalt­sam Zugang zu dem Haus. Die Kri­po Bam­berg ermit­telt und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se.

Im Zeit­raum von 16 Uhr bis 22 Uhr öff­ne­ten die Unbe­kann­ten gewalt­sam ein Fen­ster im Erd­ge­schoss des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses. Sie durch­wühl­ten Schrän­ke und Schub­la­den in meh­re­ren Räu­men und flüch­te­ten nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen mit Schmuck im Wert eines nied­ri­gen drei­stel­li­gen Euro­be­tra­ges. Die Ein­bre­cher hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den von etwa 500 Euro.

Zeu­gen, die am Don­ners­tag, zwi­schen 16 Uhr und 22 Uhr ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge, ins­be­son­de­re im Bereich der Ruh­stra­ße und der Stra­ße „Obe­rer Schul­weg” bemerkt haben, mel­den sich bit­te bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491.